27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Live-News am Morgen, 26.07.2016

Wacken erhöht Sicherheitsbedingungen Live-News am Morgen, 26.07.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 26.07.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 25.07.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 27.07.2016

Live-News.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Sie haben ein schönes Foto gemacht, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.15 Uhr: Auf Wiedersehen +++

Wir beenden die Live-News an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Tag! Genießen Sie die Sonne...

via GIPHY

+++ 9.50 Uhr: Ruderverband sperrt Athleten +++

Der Ruder-Weltverband FISA hat in einem ersten Schritt drei russische Athleten von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Wie die FISA in einem in der Nacht zum Dienstag veröffentlichten Statement mitteilte, dürfen Iwan Balandin (Männer-Achter), Iwan Podschiwalow (Doppel-Vierer) und Anastassija Karabelschtschikowa (Frauen-Achter) nicht bei den Wettkämpfen in Rio de Janeiro an den Start gehen.

+++ 9.35 Uhr: Aktuelle Straßenlage +++

Rund um die Anschlussstelle Neumünster stockt es - und auch auf der Ausweichstrecke Richtung Bad Segeberg. Bringen Sie etwas Geduld mit.

+++ 9.17 Uhr: Das bringt der Tag +++

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof verhandelt ab 10 Uhr im Streit zwischen Berlins Ex- Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und dem Springer-Verlag um Fotos in der „Bild“-Zeitung. Es geht um Bilder, die Wowereit im Januar 2013 bei einem privaten Abendessen mit Freunden in der Berliner „Paris Bar“ zeigen. Die „Bild“ stellte sie zu einem Bericht über Wowereits Rolle beim Bau des Berliner Flughafens BER.

Kassel - Das Bundessozialgericht entscheidet, ob die Anrechnung von Elterngeld bei Hartz-IV- Empfängern als Einkommen zulässig ist. Es geht um die Berechnung eines Kinderzuschlags. Das Sozialgericht Osnabrück und das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hatten zuvor geurteilt, dass im Fall einer Familie mit drei Kindern kein Anspruch auf Kinderzuschlag bestehe, weil mit der Zahlung von Elterngeld keine Bedürftigkeit mehr vorhanden sei.

Abu Dhabi - Voraussichtlicher Abschluss der Erdumrundung durch den Schweizer Sonnenflieger „Solar Impulse 2“ - Landung nach der letzten Flugetappe von Kairo aus in Abu Dhabi, Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), wo die Flugreise im März 2015 im Golfemirat Abu Dhabi begonnen hatte.

Philadelphia - Zweiter Tag des Nominierungsparteitages der US- Demokraten (bis 28.07.2016) In dem viertägigen Konvent bestimm die Partei ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl am 8. November. Hillary Clinton soll im Laufe des Tages offiziell nominiert werden. Hauptredner ist Ex-Präsident Bill Clinton.

Hillary Clintons parteiinterner Rivale Bernie Sanders hat sich in einem flammenden Appell an die Delegierten des Parteitags von Philadelphia hinter die frühere Außenministerin gestellt. „Hillary Clinton muss die nächste Präsidentin der Vereinigten Staaten werden“, rief Sanders den über 4700 Parteitagsdelegierten zu. Sie sollen Clinton am Dienstag (Ortszeit) zur Kandidatin für das Amt des nächsten US-Präsidenten und Nachfolgers von Barack Obama wählen.

Zuvor hatte es um Sanders einen Eklat gegeben, der schließlich zum Rücktritt von Parteichefin Debbie Wasserman Schultz geführt hatte. Gehackte und von der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichte E-Mails der Demokraten hatten gezeigt, dass die Parteiführung im Vorwahlkampf einseitig auf der Seite Clintons stand. Sanders' Anhängerschaft reagierte wütend. Tausende demonstrierten auf den Straßen Philadelphias.

+++ 9.03 Uhr: Vollsperrung auf der Linie 2 +++

Für die Linie 2 (Anruflinientaxi) bedeutet die Vollsperrung des Wehdenwegs am Bahnübergang  wegen Gleisbauarbeiten heute von 20 bis 24 Uhr, dass Klausdorf/Schwentinental nur über den Klausdorfer Weg und  die Klingenbergstraße erreicht werden kann.

+++ 8.50 Uhr: Temposünder, aufgepasst! +++

In Langwedel in der Nortorfer Straße, aus Nortorf kommend, blitzt es am Ortseingang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

via GIPHY

+++ 8.27 Uhr: Nichts zum Anziehen? +++

Hut ja, Cap nein, dunkle Farben ja, aber bitte nicht zu wild gemustert. Und weiße T-Shirts sind tabu: Klingt kompliziert? Ist es auch: Die Kaffeehaus-Kette Starbucks hat ihre neuesten Kleidervorschriften rausgegeben.

+++ 8.15 Uhr: Feuerwehrmann in Lübeck verletzt +++

Bei Löscharbeiten an einem in Brand geratenen Holzschuppen hat sich in der Nacht zu Dienstag in Lübeck ein Feuerwehrmann verletzt. Der Holzschuppen an einem Wohnhaus war aus zunächst unbekanntem Grund in Flammen aufgegangen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstagmorgen. Bei dem Löscheinsatz der Feuerwehr sei der Mann gestolpert und habe sich Verbrennungen an der Hand zugezogen. Die Feuerwehr beendete den Einsatz nach rund einer Stunde. Die Schadenshöhe war zunächst unklar

+++ 8.00 Uhr: Steinwurf auf Regionalexpress +++

Bereits am Wochenende wurde auf den Regionalexpress von Lübeck nach Kiel in Höhe Preetz ein Stein geworfen, so dass eine Scheibe gesplittert ist und in Kiel ersetzt werden musste. Die Bundespolizei sieht in der Tat einen Zusammenhang mit dem Ferienbeginn und weist ausdrücklich auf die Gefahr einer solchen Tat hin.

+++ 7.50 Uhr: Wacken ohne Taschen +++

Das Wacken Open Air hat anlässlich der jüngsten Erignisse seine Sicherheitsbedingungen erhöht: Taschen und Rucksäcke sind auf dem Festivalgelände in diesem Jahr nicht erlaubt.

+++ 7.37 Uhr: Auto geht baden +++

Die Kieler Feuerwehr wurde um 6.56 Uhr zu einem Rettungseinsatz an den Dietrichsdorfer Badestrand gerufen. Dort war ein Pkw ins Wasser gerollt und musste mit der Drehleiter gesichert werden, bis der Kran der Berufsfeuerwehr das Fahrzeug aus dem Wasser hiefen konnte. Personen waren nicht in der Nähe des Pkw.

+++ 7.27 Uhr: Ärger um Olympisches Dorf +++

 Nach dem Ärger um viele Mängel im Olympischen Dorf in Rio de Janeiro scheint sich nach einem Sondereinsatz von über 500 Arbeitern die Lage zu entspannen. Die Delegation Australiens, die einige Apartments am Wochenende als unbewohnbar bezeichnet hatte, will nun am Mittwoch in die neue Hochhausanlage einziehen. „Es sind in den vergangenen 24 Stunden enorme Fortschritte gemacht worden“, sagte die Delegationschefin Kitty Chiller. Das 410 Sportler und rund 300 Delegationsmitglieder umfassende Team soll 15 Etagen belegen.

+++ 7.12 Uhr: Amoklauf in Japan +++

Bei einem Amoklauf in einem Behindertenheim in Japan hat ein Mann mindestens 19 Menschen erstochen. Das berichteten japanische Medien am Dienstag unter Berufung auf die Einsatzkräfte. Bei der Messerattacke mitten in der Nacht wurden nach neuesten Angaben 26 Menschen verletzt, 20 von ihnen schwer.

+++ 7.07 Uhr: Es stockt auf der A7 +++

Zwischen der Anschlussstelle Henstedt-Ulzburg und Hamburg-Schnelsen-Nord 9 km stockender Verkehr, wegen einer Verkehrsbehinderung durch ein defektes Fahrzeug.

+++ 6.59 Uhr: Ich glaub, mein Schwein badet +++

Im polnischen Karwia, in der Nähe von Danzig, gibt es ganz besondere Badebegleitung: Ein Wildschwein mischt sich hier regelmäßig unter die Wassersportler.

+++ 6.50 Uhr: Soleil, soleil +++

Die Sonne scheint, es werden 25 Grad, was will man mehr: einen wunderschönen Morgen wünschen wir aus dem Newsroom der Kieler Nachrichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3