16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Live-News am Morgen, 29.03.2017

Blitzer geteert Live-News am Morgen, 29.03.2017

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 29.03.2017 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 28.03.2017
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 30.03.2017

Live-News

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas Tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de. Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Julia Carstens macht.

+++ Heute: KN-Talk zum Thema Stressbewältigung +++

Stress, der zur Belastung wird. Der uns Lebensfreude und Zuversicht nimmt, uns im schlimmsten Fall krank macht. Diesen Stress kennen viele: Berufstätige, Studenten, Rentner, die sich in einem Ehrenamt überlasten, und sogar Kinder. Im KN-Talk am Mittwochabend in Kiel geben Experten Tipps zur Stressbewältigung.

Alle Infos

Der KN-Talk findet am Mittwoch, 29. März, von 18.30 bis 20 Uhr an der Kieler Universität, Leibnizstraße 1 (Klaus-Murmann-Hörsaal) statt. Der Eintritt ist kostenlos. Parkplätze stehen auf einem Parkplatz an der Olshausenstraße zur Verfügung. Hier finden Sie die Veranstaltung auf Facebook.

 

+++ 10.07 Uhr: Wir sagen Tschüß +++

Auch der Mittwoch ist schon fast geschafft - das Wochenende naht. Bis morgen!

+++ 10.04 Uhr: Selbstironie im Hause Trump +++

US-Präsident Donald Trump ist nicht dafür bekannt, sich selbst gern aufs Korn zu nehmen. Sein Sohn Donald Trump Junior scheint da anders zu ticken und postet einen Versuch bei Instagramm. Lustig oder nicht?


+++ 09.57 Uhr: Deutschlands schnellste Finanzämter +++

Infografik: Die schnellsten Finanzämter Deutschlands | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

+++ 09.44 Uhr: Feuerwehr löscht Brand in Schul-Treppenhaus +++

Die Feuerwehr hat einen Brand im Treppenhaus einer Schule in Hamburg-Bahrenfeld gelöscht. Das Feuer sei am Dienstagmorgen in einem Lagerraum ausgebrochen und hatte sich dann auf das Treppenhaus ausgebreitet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Schüler konnten den Bereich sicher verlassen, die Brandursache war zunächst unklar.

+++09. 32 Uhr: Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch +++

Weder Donald Trumps politische Misserfolge noch die anstehenden Brexit-Verhandlungen können die Anleger schrecken: Der Dax marschiert am Mittwoch weiter in Richtung seines Rekordhochs. In den ersten Handelsminuten gewann der deutsche Leitindex 0,44 Prozent auf 12 203,30 Punkte. Die knapp zwei Jahre alte Bestmarke des Börsenbarometers von 12 390 Punkten rückt damit wieder in erreichbare Nähe.

+++ 09.29 Uhr: Ein besonderer Patient +++

Derrick Campana hat früher Menschen zum Laufen verholfen. Nun kümmert sich der US-Amerikaner ausschließlich um tierische Patienten. Für ein Pony fertigte er Beispiel eine Prothese.

+++ 09.22 Uhr: US-Kinos protestieren mit „1984“ gegen Trump +++

Als Protest gegen die Regierung von US-Präsident Donald Trump wollen mehr als 180 Arthouse-Kinos in den USA am 4. April den Film „1984“ zeigen. Der Film, der auf dem 1949 erschienenen gleichnamigen Roman von George Orwell basiert, werde in 165 Städten in den USA gezeigt, heißt es auf der Internetseite für die Veranstaltung. Hinter der Aktion stehen die Organisatoren des Capital City Film Festivals in Lansing im US-Bundesstaat Michigan. Auch einige ausländische Kinos in Kanada, Großbritannien, Schweden und Kroatien wollten sich den Protesten anschließen.

+++ 09.12 Uhr: Hier staut es sich +++

Auf der A7 müssen Sie momentan zwischen Warder und Rendsburg-Büdelsdorf mehr Zeit einplanen. Grund ist eine Baustelle. Auch wenn Sie von der A210 auf die A7 möchten, kommen Sie gerade nur langsam voran.

+++ 09.07 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

+++ 08.54 Uhr: Geteert und gefedert +++

Wie im Wilden Westen: Unbekannte haben in Saarbrücken einen stationäres Blitzergerät geteert und gefedert. Stadt und Polizei können gar nicht darüber lachen: „Das ist kein Kavaliersdelikt.“

Ein Blitzer ist in der Metzer Straße in Saarbrücken (Saarland) mit Teer und Federn überzogen worden.

Quelle: Oliver Dietze/dpa

+++ 08.42 Uhr: Diese Promis starben 2017 +++

Auch wenn das Jahr 2017 noch relativ jung ist, sind bereits mehrere Prominente gestorben – darunter Politiker, Schauspieler, Sportler und Musiker. Eine Übersicht.

897f4faa-138d-11e7-bff2-6b0bf4fd5b58

Auch wenn das Jahr 2017 noch relativ jung ist, sind bereits mehrere Prominente gestorben – darunter Politiker, Schauspieler, Sportler und Musiker. Eine Übersicht.

Zur Bildergalerie

+++ 08.37 Uhr: Potzblitz! +++

Auf der B404, Kiel in Richtung Bad Segeberg, wird in Höhe Kronsburg beidseitig die Geschwindigkeit gemessen. Dort sind maximal 70 km/h erlaubt.

+++ 08.29 Uhr: Weniger Gewerbeanmeldungen in Deutschland +++

In Deutschland sind im vergangenen Jahr weniger neue Betriebe an den Start gegangen als 2015. Die Zahl der Gewerbeanmeldungen sank um 3,0 Prozent auf rund 685 000, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Insbesondere die Zahl neu gegründeter Kleinunternehmen verringerte sich dabei deutlich, um 10,1 Prozent auf rund 178 000. Einen Zuwachs von 1,2 Prozent auf rund 126 000 gab es hingegen bei Betrieben, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Rund 105 000 größere Betriebe gaben 2016 allerdings auch auf. Gewerbeanmeldungen müssen nicht nur bei Gründung eines Betriebes erfolgen, sondern etwa auch bei Betriebsübernahme oder -umwandlung.

+++ 08.12 Uhr: Der neue 50-Euro-Schein kommt +++

Europas Verbraucher müssen sich an einen weiteren neuen Geldschein gewöhnen: Der überarbeitete 50-Euro-Schein wird ab Dienstag in Umlauf gebracht. Wie er aussieht und welche neuen Sicherheitsmerkmale er bietet - hier erfahren Sie mehr.

+++ 08.04 Uhr: Offshore-Windparks in Nordsee liefern deutlich mehr Strom +++

Die Offshore-Windparks in der Nordsee haben 2016 mit 10,83 Terrawattstunden 47 Prozent mehr Strom ins deutsche Netz geliefert als im Vorjahr. Damit könnten rein rechnerisch die Einwohner der Städte Berlin, Hamburg und Bremen versorgt werden, teilte der Netzbetreiber Tennet am Mittwoch mit. Durch das Wachstum hat sich auch der Anteil von Offshore an der gesamten deutschen Windstromerzeugung an Land und auf See von 78,16 Terrawattstunden sprunghaft erhöht. Allein der von Tennet übertragene Strom hat einen Anteil von 13,9 Prozent nach 9,6 Prozent 2015. Auf der Ostsee wurden rund 1,26 Terrawattstunden von den Windkraftwerken erzeugt.

+++ 07.58 Uhr: Überdurchschnittliche Winterverluste bei Bienenvölkern +++

Überdurchschnittlich viele Bienenvölker haben ersten Berechnungen zufolge den Winter nicht überlebt. „Die Verluste sind gemessen am langjährigen Mittel überdurchschnittlich, aber nicht im dramatischen Bereich“, sagte Christoph Otten vom Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen der Deutschen Presse-Agentur. Vorläufigen Zahlen zufolge werde der Verlust im Bundesschnitt wohl bei 18 bis 20 Prozent liegen. Das langjährige Mittel liege bei etwa 15 bis 17 Prozent. „Man kann davon ausgehen, dass es knapp 200 000 Bienenvölker sind, die deutschlandweit den Winter nicht überlebt haben“, sagte Otten. Die Berechnung basiert nach Angaben des Fachzentrums auf Zahlen einer Online-Erhebung, an der sich mehr als 10.000 Imker beteiligten.

Eine Honigbiene sitzt auf einer Wabe.

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

+++ 07.42 Uhr: Alexander Zverev erstmals im ATP-Viertelfinale +++

Alexander Zverev hat beim Tennis-Turnier in Miami überraschend das Viertelfinale erreicht. Der 19-Jährige aus Hamburg bezwang am Dienstag (Ortszeit) den an Nummer eins gesetzten Schweizer Stan Wawrinka in 1:44 Stunden mit 4:6, 6:2, 6:1. Für Zverev ist es der erste Einzug in ein ATP-Viertelfinale. In der Runde der letzten Acht trifft er auf den Australier Nick Kyrgios, der den Belgier David Goffin 7:6 (7:5), 6:3 bezwang. Australian-Open-Sieger Roger Federer zog durch ein 7:6 (7:5), 7:6 (7:4) über den Spanier Roberto Bautista Agut ins Viertelfinale ein und erwartet dort Tomas Berdych aus Tschechien.

+++ 07.30 Uhr: Tanker rammt Schleuse in Brunsbüttel +++

In Brunsbüttel hat es in der Nacht eine schwere Schiffshavarie gegeben. Ein Tanker hat die Schleusenmauern gerammt und die große Südschleuse damit lahmgelegt. Das Bauwerk muss jetzt untersucht werden, das Schiff ist so stark beschädigt, dass es in eine Werft muss. Alle Infos dazu hier.

Die in Portugal beheimatete „Rhonestern“ erhielt ein Auslaufverbot.

Quelle: Frank Behling

+++ 07.17 Uhr: Das bringt der Tag +++

Afrika-Konferenz: Regierung feilt an Konzept für Krisenkontinent

Krisen und Konflikte überwinden und damit die Migration bremsen - dieses Ziel für Afrika haben sich sowohl Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als auch Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) auf die Fahnen geschrieben. Auf einer Konferenz in Berlin wollen sie darüber reden, wie die vielen Einsätze der Bundeswehr mit der deutschen Entwicklungspolitik verzahnt werden können.

Spitzen von Union und SPD suchen Lösungen bei Streitthemen

Die Spitzen von Union und SPD treffen sich am Mittwoch im Kanzleramt, um Lösungen bei strittigen Themen zu finden. Erstmals beim Koalitionsausschuss dabei ist der neue SPD-Vorsitzende Martin Schulz. Sechs Monate vor der Bundestagswahl schätzt man die Einigungschancen in der Koalition als gering ein.

„Schwarze Liste“ korrupter Firmen - Gesetzentwurf im Kabinett

Korrupte und betrügerische Unternehmen sollen künftig von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen und in einer Art „schwarzen Liste“ zentral geführt werden. Das sieht ein Gesetzentwurf von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) vor, der vom Kabinett beschlossen werden soll.

Amri-Untersuchungsausschuss befragt NRW-Innenminister Jäger

Der Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags zum Terrorfall Amri setzt seine Befragungen mit zwei wichtigen Zeugen fort. Geladen sind NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) und der Leiter des Landesverfassungsschutzes, Burkhard Freier. Jäger steht als oberster Chef der Landespolizei besonders im Visier der Opposition, weil er aus ihrer Sicht Sicherheitslücken zu verantworten hat.

NSU-Prozess geht nach fast drei Wochen Pause weiter

Nach fast drei Wochen Unterbrechung will das Oberlandesgericht München den NSU-Prozess fortsetzen. Die letzten Prozesstage waren wegen zahlreicher Befangenheitsanträge ausgefallen, die außerhalb der Verhandlung in schriftlicher Form eingebracht worden waren. Diese hatten zu einem neuen Zerwürfnis innerhalb der Verteidigung der Hauptangeklagten Beate Zschäpe geführt.

Agrarminister beraten über Vogelgrippe und Sauenhaltung

Tierschutz, Geflügelpest, Milchpreise: Die Landwirtschaftsminister der Bundesländer haben derzeit viele Themen, über die sie sprechen müssen. Am Mittwoch (14.30 Uhr) startet die Konferenz der Ressortchefs in Hannover, die bis Freitag dauert. Vorsitzender des Gremiums ist der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne).

Samsung präsentiert sein neues Top-Modell Galaxy S8

Smartphone-Marktführer Samsung stellt am Mittwoch sein neues Spitzen-Modell Galaxy S8 vor. Das Gerät wird in New York präsentiert. Für Samsung geht es diesmal auch darum, das Debakel um die brennenden Akkus seines Modells Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen.

Diesel-Ärger wirft Schatten auf Daimlers Hauptversammlung

Diesel und Würstchen waren die bewegenden Themen im vergangenen Jahr bei der Hauptversammlung von Daimler. Auch am Mittwoch (10.00 Uhr) dürfte das zurückliegende Erfolgsjahr bei der Aktionärsversammlung in Berlin vorwiegend in den Vorträgen von Vorstand und Aufsichtsrat thematisiert werden.

Nach 19 Monaten: Urteile im Prozess um „S&K“-Untreue erwartet

Im Prozess um die millionenschweren Vermögensstraftaten des Kapitalanlageunternehmens „S&K“ wird vor dem Landgericht Frankfurt das Urteil gegen vier Angeklagte erwartet. Nach rund 19 Monaten Verhandlungsdauer und mehr als 110 Prozesstagen stehen die beiden Hauptangeklagten Stephan S. (37) und Jonas K. (35) vor der Verurteilung zu Haftstrafen von jeweils etwa neun Jahren wegen Untreue mit einem Schaden von rund 90 Millionen Euro.

Übernahmekandidat Stada legt Bilanz für 2016 vor

Der Pharmakonzern Stada legt am Mittwoch (7.25 Uhr) die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vor. Die Bilanz ist jedoch nur Beiwerk, zumal der Arzneimittelhersteller Eckdaten schon Anfang März präsentiert hat. Demnach stieg der Umsatz leicht auf gut 2,1 Milliarden Euro, der Gewinn fiel jedoch wegen eines Geschäftsumbaus um 16 Prozent auf knapp 93 Millionen Euro.

Umstellung auf DVB-T2 in der Nacht zum Mittwoch

In der Nacht zum Mittwoch ist es soweit: Ab Mitternacht wird das terrestrische Fernsehsignal DVB-T in weiten Teilen Deutschlands abgeschaltet. Schritt für Schritt sollen die Sendeanlagen mit dem neuen DVB-T2-Standard für HD-Qualität in Betrieb genommen werden. Läuft alles wie geplant, sind um 12.00 Uhr die neuen Sendernetze in allen betroffenen Regionen aktiv.

Berliner Zweckentfremdungsverbot für Wohnungen beschäftigt BGH

Im Kampf gegen Wohnungsnot gelten in Berlin seit knapp drei Jahren strenge Auflagen für die anderweitige Nutzung von Wohnraum. Am Mittwoch befasst sich der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe mit dem so genannten Zweckentfremdungsverbot. Wer eine Wohnung an Feriengäste vermieten oder dort ein Büro einrichten will, darf das nur noch mit einer Ausnahmegenehmigung.

Frau soll jahrelang Stiefsohn misshandelt haben - Prozess

Wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen müssen sich von Mittwoch (9.00 Uhr) an eine 53-Jährige und ihr Mann vor dem Saarbrücker Landgericht verantworten. Die Angeklagte wird beschuldigt, ihren Stiefsohn, der seit dem Tod seiner leiblichen Mutter bei seinem Vater lebte, seit seinem vierten Lebensjahr täglich massiv geschlagen und auf schwerste Weise verletzt zu haben.

Publikumsfilmpreis Jupiter wird in Berlin verliehen

Stars aus Film und Fernsehen werden am Mittwochabend (19.30 Uhr) in Berlin bei der Verleihung der Jupiter Awards geehrt. Die Ehrenausgabe des Filmpreises der Zeitschriften „TV Spielfilm“ und „Cinema“ erhält die Schauspielerin Senta Berger (75) für ihr Lebenswerk. Simon Verhoevens Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ wird als „bester Film national“ ausgezeichnet.

Neues Buch über Kunstberater Achenbach - Ex-Frau packt aus

Die Ex-Frau von Helge Achenbach hat ein neues Buch über ihre Ehe mit dem verurteilten Kunstberater geschrieben. Dorothee Achenbach will ihr Buch „Ich liebte Sträfling No 1“ am Mittwoch (11.00 Uhr) in Düsseldorf vorstellen. Es ist bereits der zweite Anlauf. Die Witwe des Aldi-Erben Berthold Albrecht, Babette Albrecht, hatte die schon vor zwei Wochen geplante Veröffentlichung des Achenbach-Buches per einstweiliger Verfügung stoppen lassen.

Schweinsteiger wird in Chicago vorgestellt

Bastian Schweinsteiger wird am Mittwoch von seinem neuen Verein Chicago Fire offiziell vorgestellt. Der Fußball-Weltmeister landete in der Nacht zum Mittwoch in Chicago und soll um 22.00 Uhr (MESZ) bei einer Pressekonferenz präsentiert werden. Sein erstes Spiel nach seinem Wechsel in die USA könnte Schweinsteiger am Samstag gegen Montreal Impact bestreiten.

+++ 07.05 Uhr: May unterzeichnet EU-Austrittserklärung Großbritanniens +++

Neun Monate nach dem Brexit-Referendum reicht Großbritannien am Mittwoch die Scheidungspapiere in Brüssel ein. Damit ist der Weg für die zweijährigen Verhandlungen mit der Europäischen Union frei. May habe die EU-Austrittserklärung bereits am Dienstagabend unterzeichnet, berichteten mehrere britische Medien. Am Mittwoch wollte sie dazu offiziell eine Erklärung im britischen Parlament abgeben. May werde erklären, dass Großbritannien eine stolze Vergangenheit und eine glänzende Zukunft habe, berichtete der Sender Skynews. Die Menschen müssten nun zusammenstehen. Die Briten hatten im vergangenen Juni in einem historischen Referendum mit knapper Mehrheit für den Brexit gestimmt.

+++ 06.56 Uhr: Guten Morgen! +++

Zur Wochenmitte wird es heute leider wolkiger. Die Sonne lässt sich bei Temperaturen um zehn Grad im Raum Kiel so gut wie gar nicht blicken. Richtung Wochenende soll es aber wieder besser werden. 

via GIPHY

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3