11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Live-News am Morgen, 16.11.2016

Kieler gewinnen Social Design Award Live-News am Morgen, 16.11.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 16.11.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 15.11.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 17.11.2016

Die Live-News am 16. November 2016.

Quelle: Ulf Dahl

+++ 10.01 Uhr Auf Wiedersehen! +++

Liebe Leser, wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen noch einen schönen Arbeitstag. Morgen sind wir wieder ab 7 Uhr für Sie mit Nachrichten aus dem Norden da.

via GIPHY

+++ 09.50 Uhr Ivanka Trump nach Schmuck-Werbung in der Kritik +++

Die Diskussion um Interessenkonflikte durch Donald Trumps Doppelrolle als Geschäftsmann und künftiger US-Präsident wird durch eine umstrittene PR-Aktion seiner Tochter Ivanka angeheizt. Deren Schmuckfirma nutzte einen TV-Auftritt des Trump-Clans, um Werbung für einen 10 800 Dollar teuren Armreif aus ihrer Kollektion zu machen. Diverse US-Medien berichteten am Dienstag über den Vorfall. Die 35-jährige Unternehmerin hatte das mit Diamanten besetzte Schmuckstück am Sonntagabend gut sichtbar bei einem Interview in der CBS-Sendung „60 Minutes“ getragen, die zur besten Sendezeit etwa 20 Millionen Zuschauer erreichte. Anschließend verschickte ihr Label „Ivanka Trump Fine Jewelry“ per E-Mail Werbung, in der mit der Bitte um Weiterverbreitung auf den Auftritt hingewiesen wurde. „Style Alert - Ivanka Trump trägt ihr Lieblings-Armband aus der Metropolis-Kollektion bei „60 Minutes““, heißt es in der Mail. Peinlicherweise erhielten diese auch Journalisten, bei denen die Aktion überhaupt nicht gut ankam. „Es geschieht bereits: Die Trump-Familie sieht den US-Präsidenten als Marketing-Gelegenheit“, twitterte etwa Eric Lipton von der „New York Times“. In den USA sorgt die Frage, wie Trump seine Geschäftsinteressen mit dem Regierungsamt vereinbaren kann, für viel Diskussionsstoff. Auch seine Familie steht dabei im Blickpunkt. Ivanka hatte bereits im Juli Kritik hervorgerufen mit Werbeaktionen für Kleidungsstücke aus ihrer Kollektion, die sie bei Wahlkampfauftritten trug. Nun erklärte ihr Label immerhin, solche Geschäftspraktiken überdenken zu wollen.

+++ 09.36 Wattenmeer-Nationalpark ausgezeichnet +++

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinische Wattenmeer ist Deutschlands schönste Wildnis. Das ist das Ergebnis eines Wettbewerbes der Heinz Sielmann Stiftung, bei der 13 Nationale Naturlandschaften zur Wahl standen. Silke Schneider, Staatsekretärin des Kieler Umweltministeriums, Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, Elke Baranek Geschäftsführerin von Europarc Deutschland und Nationalparkleiter Detlef Hansen hatten die Tümlauer Bucht bei St. Peter-Ording gewählt, um die ästhetische Strahlkraft des Wattenmeeres darzustellen.

Quelle: dpa

"Unser Nationalpark ist bereits vielfach ausgezeichnet. Als Weltnaturerbe erfüllt es die Kriterien für bedeutsame geologische und ökologische Prozesse und für den Erhalt einer einzigartigen Artenvielfalt. Dieser Wettbewerb belegt, dass unser Wattenmeer auch unter ästhetischen Gesichtspunkten top ist. Bei Niedrigwasser auf dem Meeresboden zu stehen und die unglaubliche Weite zu erleben, ist einfach großartig. Es ist ein Ort unfassbarer Schönheit", sagte Silke Schneider. Mit der Wahl des schönsten Naturwunders will die Stiftung des berühmten Tierfilmers gemeinsam mit Europarc Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, für Deutschlands Wildnis werben.

+++ 09.25 Uhr Blick in den Tag +++

Steinmeiers Vorstellung als Kandidat

Zwei Tage nach der Einigung in der großen Koalition wird Frank-Walter Steinmeier offiziell als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten präsentiert. Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und CSU-Chef Horst Seehofer wollen in Berlin gemeinsam für den Außenminister werben (12.00). Auch Steinmeier will sich äußern.

Obama hält Grundsatzrede in Athen

Der scheidende Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, wird am Mittag in Athen eine politische Grundsatzrede halten. Auf seiner letzten Europareise soll auch noch Zeit für einen Abstecher zur Akropolis, dem Wahrzeichen von Athen, sein. In Berlin wird der US-Präsident am Abend erwartet.

Klimaschutz-Index

Umweltorganisationen stellen in Marrakesch den Klimaschutz-Index vor. Der Index von Germanwatch und dem Verband CAN Europe bewertet, wie die 58 Länder beim Klimaschutz dastehen, die die meisten Treibhausgase ausstoßen. Bewertet werden Faktoren wie Klimapolitik und Ausbau erneuerbarer Energien.

BKA-Herbsttagung beginnt in Mainz

Die Entwicklung der Kriminalität in Deutschland unter dem Einfluss weltweiter Konflikte ist das Thema der traditionellen Herbsttagung des Bundeskriminalamts (BKA), die heute (14.00 Uhr) in Mainz beginnt. Eröffnet wird der Kongress mit einer Rede von Bundesinnenminister de Maizière (CDU). Für den späten Nachmittag ist ein Vortrag von BKA-Präsident Münch vorgesehen. Bei dem zweitägigen Treffen in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz werden etwa 500 Gäste aus Politik, Polizei und Wissenschaft unter anderem darüber diskutieren, vor welchen Herausforderungen die Sicherheitsbehörden in Deutschland und Europa aktuell stehen. Es handelt sich um die inzwischen 62. Herbsttagung des BKA.

Aussage im Höxter-Mordprozess

Im Prozess um das sogenannte Horror-Haus von Höxter wird im Landgericht Paderborn (9.00 Uhr) die Aussage der angeklagten Frau erwartet. Sie und ihr mitangeklagter Ex-Mann sollen über Jahre hinweg mehrere Frauen in ihr Haus gelockt und dort gequält haben. Der Verteidiger von Angelika W. hat angekündigt, dass seine Mandantin umfangreich aussagen will.

+++ 09.09 Uhr Kieler gewinnen Social Design Award +++

Die Sieger des Social Design Award von Spiegel Online und Spiegel Wissen stehen fest: Gewonnen haben eine App für gemeinsamen Spaß mit Sport aus Kiel (Groundkeeper) und ein Baumpflanzprojekt aus Berlin. Wir gratulieren! Mit der App Groundkeeper können Spielstätten verzeichnet und Mitspieler gesucht werden, man kann Fans einer Sportart kennenlernen und somit auch neue Freunde. Für dieses Projekt hat ein Entwicklerteam aus Kiel nun den Jurypreis beim Social Design Award gewonnen und konnte am Montagabend bei der Preisverleihung im Hamburger Spiegel-Haus einen Scheck über 2500 Euro entgegennehmen. Weitere Infos finden Sie bei Spiegel-Online.

+++ 09.01 Uhr Prozess startet: Explosion mit vier Toten +++

Eine falsche Karte und die Sorglosigkeit von Bauarbeitern sollen im März 2014 zu einer verheerenden Explosion mit vier Toten in Itzehoe geführt haben. Am Mittwoch (10.00 Uhr) beginnt vor dem Amtsgericht der Prozess gegen einen Polier und einen Baggerfahrer. Fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion wirft die Staatsanwaltschaft den beiden Männern vor. Bei einem Schuldspruch drohen dem Polier und dem Baggerfahrer bis zu fünf Jahre Haft. Bei Kanalisationsarbeiten am 10. März 2014 hatte die Schaufel eines Baggers eine Gasleitung abgerissen. Dadurch strömte nach Angaben der Staatsanwaltschaft Gas in den Keller des Gebäudes und entzündete sich. Die Ermittlungen hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft ergeben, dass eine Panne bei der EDV-Umstellung Jahrzehnte zuvor zur Gasexplosion geführt hatte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war das Kataster in den 1970er Jahren von Papier auf EDV umgestellt worden. Bei der Digitalisierung sei die beschädigte Gasleitung jedoch vergessen worden. Als die Arbeiter 2014 auf jenes Rohr stießen, hätten sie laut Anklage die Baggerarbeiten stoppen und mit der Hand weiterschaufeln müssen. Stattdessen setzten beide Männer den Angaben zufolge ihre Arbeit fort und zerrissen dabei das Rohr. Ein Arbeiter und drei Hausbewohner starben bei der Explosion. 15 weitere Menschen wurden verletzt, darunter der Baggerfahrer. Die Explosion machte sechs Häuser in der Umgebung unbewohnbar. Insgesamt verloren in dem von engen Gassen geprägten Viertel mit seinen zweigeschossigen und oft liebevoll restaurierten Gebäuden, die zum Teil aus der Gründerzeit stammten, rund 100 Menschen durch das Unglück ihr Zuhause. Zunächst hatte die Staatsanwaltschaft auch gegen Mitarbeiter der Stadtwerke ermittelt, weil das Gasrohr nicht in Karten verzeichnet war. Die Ermittlungen wurden eingestellt. Es habe sich nicht klären lassen, wer für den Übertragungsfehler verantwortlich war, hieß es.

+++ 08.53 Uhr Absage des Länderspiels: Hintergründe weiter unklar +++

Wie sich später herausstellte, hatte es zuvor die entscheidende Warnung vor einem Terroranschlag durch einen israelischen Geheimdienst gegeben. Nach dem Vorbild der Pariser Terrorakte wenige Tage zuvor habe auch in Hannover eine Serie von Anschlägen gedroht, berichteten damals mehrere Medien. Bei Durchsuchungen im Stadion und andernorts in Hannover wurden weder Waffen noch Sprengstoff gefunden, auch Festnahmen gab es nach Darstellung der Polizei nicht. Eine  Spur führt zu dem 20-jährigen Mohamad Hasan K. Der Deutsch-Syrer steht derzeit in Celle als Mitangeklagter der IS-Sympathisantin Safia S. vor Gericht. Er soll von den Plänen des Mädchens gewusst haben, das einen Polizisten im Februar mit einer Messerattacke schwer verletzte. Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Mohamad Hasan K., weil er mit den angeblichen Terrorplänen zu tun haben könnte, die zur Absage des Länderspiels führten. Als Ordner im Stadion filmte er sich bei der Räumung und stellte die Sequenz ins Netz mit dem Kommentar: „Betet für Raqqa“ - die syrische Stadt Al-Rakka ist eine Hochburg des IS.

+++ 08.42 Uhr Bahn meldet erneut Störung +++

Die Deutsche Bahn vermeldet auf ihrem Twitter-Account erneut eine Störung auf der Strecke Kiel Richtung Hamburg. Vorraussichtlich dauert diese noch bis 12 Uhr an. Erst am Montag war es vermehrt zu Problemen auf der Strecke gekommen. Ein Schienenersatzverkehr musste eingerichtet werden. Viele Pendler mussten sich auf Verspätungen bis zu einer Stunde einstellen.


+++ 08.33 Uhr Statistik des Tages +++

Von 2010 bis 2015 ist die Zahl der Krankenhausbehandlungen von Schleswig-Holsteinern in Hamburger Krankenhäusern um 28,8 Prozent angestiegen. Wurden im Jahr 2010 73.151 Patienten aus Schleswig-Holstein in den Hamburger Kliniken stationär versorgt, waren es im Jahr 2015 insgesamt 94.246. 15,7 Prozent aller Krankenhaus-Behandlungsfälle von schleswig-holsteinischen Patienten entfielen damit 2015 auf Hamburger Kliniken. Im Jahr 2010 waren es noch 13,1 Prozent.


Create column charts

Dies berichtet die BARMER GEK auf der Grundlage der aktuellen Krankenhausstatistik des Statistischen Bundesamtes. Die Zahl der Klinikbehandlungen von Schleswig-Holsteinern im eigenen Bundesland nahm in diesen fünf Jahren dagegen nur um 4,8 Prozent zu.

+++ 08.25 Uhr „Merkel wird wieder antreten“ +++

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird nach Ansicht des CDU-Außenpolitikers Norbert Röttgen für eine vierte Amtszeit kandidieren. „Sie wird als Kanzlerkandidatin antreten“, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag dem Sender CNN. Merkel sei „ein Eckpfeiler des politischen Konzepts des Westens“. Sie sei absolut entschlossen und bereit, die liberale Weltordnung zu stärken. Merkel agiere als Global Player. „Also wird sie antreten und wie ein verantwortlicher Führer handeln.“ Röttgen reagierte damit auf eine Frage des Moderators, der sagte, es sei unklar, ob Merkel noch einmal antrete. Merkel ist seit elf Jahren Kanzlerin. Auf ihre erneute Kandidatur deutet vieles hin.

+++ 08.14 Uhr Amerikaner danken Obama +++

Auf Twitter trendet seit dem Morgen #ThankYouObama. Amerikaner bedanken sich so bei ihrem Präsidenten Barack Obama für seine Leistungen. Heute Abend wird der amerikanische Präsident in Berlin erwartet. Hier finden Sie einige Beispiele:





Hier noch eine Statistik zum Thema: 

Infografik: Deutschland und Frankreich sind Obamas Lieblingsziele | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

+++ 08.07 Uhr Vogelgrippe, Kitas und Innere Sicherheit +++

Der Landtag befasst sich mit der in Schleswig-Holstein ausgebrochenen Vogelgrippe. Die Regierungsfraktionen werden am Mittwoch einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag stellen, kündigte SPD-Fraktionschef Ralf Stegner am Vorabend an. Über den Antrag muss das Parlament am Mittwoch zum Beginn seiner dreitägigen Novembersitzung entscheiden.

Quelle: dpa

Bis zum Freitag erörtert das Parlament 18 Themen. Dazu gehören die Finanzausstattung der Kitas, die Innere Sicherheit und eine Bilanz des Tariftreuegesetzes. Ministerin Britta Ernst (SPD) legt eine Regierungserklärung zur Bildung vor. Die Piraten wollen mit einem Gesetzenwurf Probebohrungen im Wattenmeer verbieten. Und die FDP fordert angesichts der vielen Baustellen und Straßenbauprojekte - etwa der A7 und die A20 - einen norddeutschen Baustellenkoordinator.

+++ 08.02 Uhr Das Wetter im Land +++

In Kiel kann sich morgens die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig bei Werten von 5°C. Im weiteren Tagesverlauf sind von mittags bis zum Abend hin anhaltende Schauer zu erwarten bei Temperaturen von 7 bis 9 Grad. Nachts ist es leicht bewölkt bei einer Temperatur von 6 Grad. Mit Geschwindigkeiten von 10 bis 19 Stundenkilometern weht der Wind aus südlicher bis südwestlicher Richtung.

+++ 07.59 Uhr Alles funktioniert wieder +++

Unsere technischen Störungen sind behoben. Wir entschuldigen uns für diese Verzögerung. Jetzt sind wir wieder für Sie da.

via GIPHY

+++ 07.45 Uhr Guten Morgen +++

Leider haben wir heute Morgen einige technische Störungen. Wir hoffen bald für Sie wie gewohnt da sein zu können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3