20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Live-News am Morgen, 21.11.2016

Schüsse vor Gibraltar Live-News am Morgen, 21.11.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 21.11.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 18.11.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 22.11.2016

Die Live-News am 21. November 2016.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Imke Schröder macht.

+++ 10.00 Uhr: Auf Wiedersehen +++

Wir beenden die Live-News an dieser Stelle und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag!

via GIPHY

+++ 9.35 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Die Kollegen vom Shz haben sich bei den Sturmböen nach Dagebüll gewagt, beim NDR wird auf das Mammut für Fehmarn geschaut und in Lübeck schaut auf die Probleme der Bahn-Pendler.

+++ 9.29 Uhr: Alles Gute, Olivia Jones! +++

Heute wird Olivia Jones 47 Jahre alt. Da gratulieren wir ganz herzlich und feiern Sie noch einmal ausgiebig mit diesem Beitrag:

+++ 9.10 Uhr: Blitzlicht +++

Es blitzt in Eutin, Sielbecker Landstraße, beidseitig, im Ortsausgang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Dörpstedt, Hauptstraße, aus Groß Rheide kommend, im Ortseingang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Und in Dörpstedt wird es teuer, in der Hauptstraße, aus Groß Rheide kommend, im Ortseingang. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Außerdem blitzt es in Alt-Mölln, Dorfstraße, Richtung Panten, in Höhe Kindergarten. Dort sind max. 30 km/h erlaubt.

+++ 8.54 Uhr: Das bringt der Tag +++

CDU-Vorstand bereitet Bundesparteitag vor

Berlin - Nach der Ankündigung von CDU-Chefin Angela Merkel zu einer vierten Kanzlerkandidatur bereitet ihr Vorstand am Montag in Berlin (9.00 Uhr) den Bundesparteitag in zwei Wochen in Essen vor. Dort will sich Merkel zum neunten Mal zur CDU-Vorsitzenden wählen lassen und noch einmal erklären, dass sie 2017 bei der Bundestagswahl für die CDU wieder um das Kanzleramt kämpft.

Erster Prozess wegen Brand von Flüchtlingsheim in Bautzen

Bautzen - Im sächsischen Bautzen beginnt am Montag (9.00 Uhr) der erste Prozess um den Großbrand an einem noch unbewohnten Flüchtlingsheim vom Februar. Drei junge Männer sollen dabei die Löscharbeiten behindert haben.

International Emmys werden in New York vergeben

New York - Nach einem Jahr ohne deutsche Nominierung hat Deutschland bei der Verleihung der International Emmys am Montag in New York wieder Chancen auf den begehrten TV-Preis.

Geschwister-Scholl-Preis für französische Autorin Garance Le Caisne

München - Die französische Autorin Garance Le Caisne wird für ihr Buch „Codename Caesar. Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie“ am Montag (19.00 Uhr) in München mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.

+++ 8.43 Uhr: A7-Ausbau geht voran +++

Nach zweijährigen Bauarbeiten ist am Montag im Norden Hamburgs der Ostteil der Langenfelder Brücke für den Verkehr freigegeben worden. Die knapp 400 Meter lange Brücke führt die A7 (Hamburg-Flensburg/Kiel) über die Bahngleise in Stellingen. Der Autobahnabschnitt gehört zu den am stärksten befahrenen Strecken Deutschlands. Rund 150 000 Fahrzeuge passieren das Bauwerk an jedem Werktag.

+++ 8.27 Uhr: Hach... +++

Passend zur Weihnachtszeit drückt Supermarktkette Edeka auf die Tränendrüse. Und es funktioniert.

+++ 8.15 Uhr: Schüsse vor Gibraltar +++

Ein Patrouillenboot der britischen Marine feuerte am Sonntag als Warnung mehrere Leuchtgeschosse ab, nachdem ein spanisches Schiff mehrfach in umstrittene Gewässer vor dem britischen Überseegebiet vorgestoßen war, wie die Regierung von Gibraltar bekannt gab.

+++ 8.05 Uhr: Trump allein zu Haus +++

Ohne Ehefrau Melania und Sohn Barron wird Donald Trump als Präsident ins Weiße Haus einziehen. Um die Schulbildung des Zehnjährigen in der Privatschule nicht zu gefährden, bleibt er mit seiner Mutter im Trump Tower.

via GIPHY

+++ 7.53 Uhr: K.o.-Tropfen häufiger im Umlauf +++

Anfang November machte in Kiel die Vergewaltigung einer jungen Disko-Besucherin, die von zwei jungen Männern mit K.o.-Tropfen betäubt und missbraucht worden war, Schlagzeilen. Kein Einzelfall, sagt Imke Deistler vom Frauen-Notruf Kiel: „Die Fälle häufen sich.“

+++ 7.40 Uhr: Bitte recht freundlich +++

In Kaltenkirchen, Barmstedter Straße, blitzt es beidseitig. Dort sind max. 50 km/h erlaubt. Außerdem blitzt es in Ascheberg, in der Neumünsteraner Straße (B430), Richtung Neumünster, in Höhe Schule. Dort sind max. 50 kkm/h erlaubt.

+++ 7.32 Uhr: Unfall auf der A1 +++

Auf der A1 Lübeck Richtung Hamburg gibt es eine ungesicherte Unfallstelle zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Moorfleet und Dreieck Hamburg-Südost. Fahren Sie bitte vorsichtig.

+++ 7.22 Uhr: Meldungen der Feuerwehr +++

Die Kieler Feuerwehr musste sich am Wochenende vermehrt um Meldungen zu Wildvögeln im Zusammenhang mit der Vogelgrippe kümmern. Auffällige Tiere wurden von der Feuerwehr eingesammelt und ins Tierheim gebracht, von dort wird entschieden, was genau mit den Vögeln geschieht.

+++ 7.17 Uhr: Handreichung für Umgang mit „Reichsbürgern“ +++

Wegen immer mehr Problemen mit sogenannten „Reichsbürgern“ hat die Landesregierung eine Handreichung für den Umgang mit diesen Menschen erarbeitet. „Wichtig ist etwa, eine klare Situation zu schaffen, auch mit Zeugen“, sagte ein Sprecher des Landesinnenministeriums. Mitarbeiter in Verwaltungen sollten so auf Gespräche mit Anhängern dieser Bewegung vorbereitet werden. Das Papier soll in wenigen Tagen vorgestellt werden. Im Alltag sorgen „Reichsbürger“ vor allem in Bürgerämtern oder Zulassungsstellen für immer mehr Ärger. Sie erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe fort. Etliche sind in der rechtsextremen Szene aktiv. Vor einem Monat war in Bayern ein Polizist von einem „Reichsbürger“ erschossen worden. Bei einem „Reichsbürger“-Ehepaar in Handewitt nahe Flensburg beschlagnahmte die Polizei erst vor gut zwei Wochen zahlreiche Waffen.

+++ 7.13 Uhr: Blitzer im Land +++

Es gibt teure Fotos in Bad Segeberg, Bramstedter Landstraße (B206), Richtung Bad Bramstedt, in Höhe des Kreishauses. Dort sind max. 50 km/h erlaubt.

+++ 7.06 Uhr: Mann stirbt bei Unfall +++

Ein Mann ist bei einem Autounfall in Pinneberg ums Leben gekommen. Der 34-Jährige war am Sonntag mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei in Elmshorn mitteilte. Dabei prallte das Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Der Mann starb noch am Unfallort. Der 73 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Seine beiden Mitfahrer, darunter ein achtjähriger Junge, erlitten leichte Verletzungen. Warum der 34-Jährige von der Fahrbahn abgekommen war, war zunächst unklar.

+++ 6.56 Uhr: Weihnachtsmarktsaison beginnt +++

In 34 Tagen ist Weihnachten. Um richtig in Stimmung zu kommen, starten ab heute die Kieler Weihnachtsmärkte mit Glühwein und gebrannten Mandeln in die festliche Saison. Einen Überblick über die Märkte erhalten Sie  hier.

+++ 6.52 Uhr: Guten Morgen +++

Moin Moin aus dem Newsroom der Kieler Nachrichten. Heute wird es regelrecht warm, kommen Sie gut in die Woche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3