14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Live-News am Morgen, 08.09.2016

Café Resonanz öffnet wieder Live-News am Morgen, 08.09.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 08.09.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 07.09.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 09.09.2016

Der Morgen beginnt gut, mit den Live-News am Donnerstag.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Niklas Wieczorek macht.

+++ 10.00 Uhr: Bis Freitag +++

Wir verabschieden uns aus dem Newsroom der Kieler Nachrichten, mit einem weiteren Architektur-Bild aus Kiel. Die HSH Nordbank am Kleinen Kiel ist nicht nur politisch immer wieder Thema in der Stadt.

Foto: Das ausladende Gebäude der HSH Nordbank am Kleinen Kiel.

Das ausladende Gebäude der HSH Nordbank am Kleinen Kiel.

Quelle: Niklas Wieczorek

+++ 9.51 Uhr: Schwerer Fahrradunfall in Itzehoe +++

Laut "NDR 1 Welle Nord" ist am Donnerstagmorgen ein 15-jähriger Radfahrer in Itzehoe von einem Lkw erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Lkw-Fahrer hatte den Jungen allem Anschein nach beim Abbiegen übersehen. Per Rettungshubschrauber wude er in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.

+++ 9.42 Uhr: Medien im Land +++

Was sind die Themen, die heute im Land bewegen?

Die "Lübecker Nachrichten" berichten, dass die Landesregierung Baufirmen für schnelles Arbeiten belohnen will.

Das "Hamburger Abendblatt" kündigt das Schleswig-Holstein-Gourmet-Festival an.

Die "Welt" beschäftigt sich mit dem Saisonstart in der Hamburger Laeiszhalle.

+++ 9.39 Uhr: Sirenentest in Hamburg +++

Sie verfolgen uns sogar aus Hamburg? Dann erschrecken Sie bitte nicht um 10.15 Uhr.

+++ 9.24 Uhr: Antonin Dvoraks Geburtstag +++

Der berühmte böhmische Komponist Antonin Dvorak wurde heute vor 175 Jahren in Nelahozeves (Tschechien) geboren. Die Symphonie "Aus der neuen Welt" ist sicherlich sein berühmtestes Werk.

+++ 9.15 Uhr: Café Resonanz wird wiedereröffnet +++

Das nach einem Brand komplett renovierte Café Resonanz in Kiel (Mittelstraße 23) soll am 14. September wieder öffnen.

+++ 9.08 Uhr: Stromausfall behoben +++

Der Stromausfall nördlich von Neumünster ist soweit behoben, dass alle Stadtwerke-Kunden spätestens seit 8 Uhr wieder Strom haben, wie Sprecher Nikolaus Schmidt sagte. Betroffen war auch das nördliche Neumünster inklusive der Holstenhallen, in denen momentan die Nord-Bau-Messe stattfindet. Der Versorger versucht weiter den Grund des Ausfalls festzustellen.

+++ 9.03 Uhr: Das bringt der Tag +++

Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Ankara

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg reist heute erstmals nach dem Putschversuch vom Mitte Juli zu Gesprächen in die Türkei. Während des zweitägigen Besuchs in der Hauptstadt Ankara kommt Stoltenberg unter anderem mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Binali Yildirim zusammen.

Bundestagsdebatte über Arbeits- und Sozial-Etat

Die Haushaltsberatungen im Bundestag werden heute ab 9 Uhr fortgesetzt. Dabei geht es unter anderem um den Einzeletat von Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD). Mit gut 138,6 Milliarden Euro ist er traditionell der mit Abstand größte Posten im Haushaltsentwurf.

Die AfD gründet ihre Landtagsfraktion in Schwerin

Vier Tage nach ihrem Wahlerfolg in Mecklenburg-Vorpommern gründet die AfD heute um 10 Uhr ihre Landtagsfraktion in Schwerin. Die 18 Mitglieder wollen sich eine Geschäftsordnung geben und den Fraktionsvorstand wählen.

Gauck trifft Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder

Im ostbelgischen Eupen kommen heute um 10 Uhr Staatsoberhäupter aus deutschsprachigen Ländern zu einem informellen Gipfeltreffen zusammen. Gastgeber ist das belgische Königspaar Philippe und Mathilde. Deutsch ist neben Französisch und Niederländisch eine der Amtssprachen Belgiens.

Dreyer stellt sich Fragen der Abgeordneten zum Hahn-Verkauf

In einer Sondersitzung von vier Landtagsausschüssen stellt sich die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) heute um 9 Uhr den Fragen von Abgeordneten zum geplatzten Verkauf des Flughafens Hahn. Einziger Tagesordnungspunkt auf Antrag der CDU-Fraktion ist die „Verantwortung der Ministerpräsidentin für den gescheiterten Verkauf des Flughafens Frankfurt-Hahn an die SYT“, also an das chinesische Unternehmen, das aus Sicht der Landesregierung vertragsbrüchig geworden ist.

100 Jahre Landkreistag

Mit einem Festakt in Berlin feiert der Deutsche Landkreistag heute um 15 Uhr seine Gründung vor 100 Jahren. Zum Jubiläum in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesratspräsident Stanislaw Tillich (beide CDU) sprechen.

Neues Guinness-Buch der Rekorde erscheint

Für Freunde von Spitzenleistungen jeder Art erscheint heute eine neue Ausgabe des Guinness-Buchs der Rekorde. Den Schwerpunkt legen die Macher in diesem Jahr auf Höchstleistungen im Weltraum. Der Hamburger Verlag Hoffmann und Campe, der die deutschsprachige Ausgabe verlegt, organisiert zum Erscheinungstag (14.30 Uhr) zwei eher bodenständige Rekordversuche.

+++ 8.57 Uhr: A7 vor Vollsperrung +++

Der nächste Verkehrskollaps steht unmittelbar bevor: Die Autobahn 7 soll zwischen Stellingen und Hamburg-Nordwest ab Freitagabend, 22 Uhr, für 55 Stunden voll gesperrt werden. Für Brückenbaumaßnahmen sei das notwendig, berichtet das "Hamburg Journal".

+++ 8.42 Uhr: Kokain in Baumaschinen +++

Das Hamburger Zollamt hat an Bord eines Schiffes erneut hochreines Kokain in Baumaschinen versteckt gefunden. Die Beamten entdeckten die rund 10 Kilogramm Kokain bereits am 30. August hinter einer Wartungsklappe zum Motorraum der Baumaschinen, wie das Hauptzollamt Hamburg-Hafen am Donnerstag mitteilte. Die Drogen mit einem Straßenverkaufswert von rund zwei Millionen Euro wurden beschlagnahmt und sollen demnächst vernichtet werden. Die Baufahrzeuge sollten den Angaben zufolge nach Belgien gebracht werden. Bereits vier Mal zuvor hatte das Zollamt wie in diesem Fall Kokain in Schiffssendungen aus Brasilien entdeckt. Mehrmals seien Baumaschinen dabei bereits als Versteck genutzt worden. „Es macht den Anschein, als würde den Drogenschmugglern die Kreativität für neue Versteckmöglichkeiten ausgehen“, hieß es.

+++ 8.30 Uhr: Werfer an dänischer Autobahnbrücke gefasst +++

In Dänemark wurden jetzt erstmals drei junge Werfer von Gegenständen an einer Autobahnbrücke gefasst. Die 16- bis 20-Jährigen gingen der Polizei am Mittwochnachmittag ins Netz, nachdem sie eine Spraydose von einer Brücke über die E45 bei Aarhus geschleudert hatten. Das berichtet der dänische Fernsehsender "TV2" online. In den vergangenen Wochen waren in Dänemark mehrfach Steine und andere schwere Gegenstände von Autobahnbrücken auf Fahrzeuge geworfen worden. Eine Deutsche starb dabei, zuletzt wurde außerdem ein Rettungswagen beworfen.

+++ 8.19 Uhr: CSU fordert härtere Asylpolitik +++

Die CSU verlangt in deutlichen Worten eine teils drastische Verschärfung der Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik. In einer Beschlussvorlage für die Parteivorstandsklausur an diesem Freitag und Sonnabend ist ein ganzer Katalog teils neuer, teils schon bekannter Forderungen enthalten: nach einer gesetzlich festgelegten Obergrenze von 200000 Flüchtlingen pro Jahr, nach Transitzonen an der Grenze und der konsequenten Zurückweisung von Ausländern ohne Bleiberecht, nach einer Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft, einem Burka-Verbot und nach einem „Einwanderungsbegrenzungsgesetz“.

Foto: Die CSU stellt sich in der Flüchtlingspolitik deutlich schärfer auf als die Schwesterpartei CDU.

Die CSU stellt sich in der Flüchtlingspolitik deutlich schärfer auf als die Schwesterpartei CDU.

Quelle: Sven Hoppe/dpa

+++ 8.15 Uhr: Wieder Welt-Sport in Rio +++

Die XV. Paralympics sind eröffnet. Brasiliens Staatspräsident Michel Temer sprach gestern in Rio de Janeiro die Eröffnungsformel für die ersten Weltspiele der Behindertensportler in Südamerika. Dabei wurde er von den Zuschauern ausgebuht. Bei strömendem Regen entzündete Schwimmer Clodoaldo Silva das Paralympische Feuer.

+++ 8.10 Uhr: Stromausfall nördlich von Neumünster +++

In den Gemeinden Bordesholm, Wattenbek und Brügge ist heute Morgen ein umfassender Stromausfall spürbar. Laut Angaben der Stadtwerke Neumünster gehe man derzeit davon aus, dass ein Problem im Umspannwerk Nord vorliege. Techniker arbeiten unter Hochdruck daran, den Schaden zu beheben. In diesem Gebiet könnten mehrere Tausend Haushalte ohne Strom sein.

+++ 7.57 Uhr: Neues am Iphone 7 +++

Das gestern Abend vorgestellt neue Iphone 7 ist von Kritikern bisher nicht überbordend gelobt worden. Die Liste der Innovationen ist zwar länger geworden als von vielen Beobachtern erwartet. Doch weder die neue Kamera noch der bessere Wasserschutz löste bei den Zuschauern so viel Begeisterung aus wie Super Mario, der nun exklusiv aufs Iphone kommt. Ob das Spielerische jetzt der Anspruch Apples ist? Ein Konzern-Video nach der Produktvorstellung lässt das fast vermuten...

 

+++ 7.51 Uhr: Unbekannter schießt in Hamburg +++

Ein Unbekannter hat in Hamburg-Eilbek auf einen Mann geschossen. Das Opfer erlitt am Mittwochabend in der Maxstraße leichte Verletzungen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Täter sei zunächst nicht gefasst worden. Details zur Identität des Verletzten oder dem Tathergang nannte der Sprecher nicht.

+++ 7.45 Uhr: Habeck kritisiert Grüne +++

Der Spitzengrüne Robert Habeck geht mit seiner Partei hart ins Gericht. „Der Widerspruch zwischen hehrem Anspruch und realer Wirklichkeit ist bei den Grünen schon manchmal krass“, schreibt der Kieler Umweltminister in seinem Buch „Wer wagt, beginnt“, das heute im Verlag Kiepenheuer & Witsch erscheint. Die Grünen machten sich ihr Leben oft selbst schwer.

+++ 7.41 Uhr: A7 wurde erneut gesperrt +++

Nach dem Gefahrgutunfall am gestrigen Nachmittag auf der Autobahn 7 bei Tarp konnte die Strecke gegen 16 Uhr wieder freigegeben werden. Um den Inhalt des Tanklasters abzupumpen und das Fahrzeug sicher wegleiten zu können, musste die Polizei allerdings in der Nacht ab 23 Uhr erneut eine Sperrung einrichten. Weitere Informationen dazu folgen. Mittlerweile läuft der Verkehr aber wieder reibungslos.

+++ 7.29 Uhr: Es blitzt +++

Zwei Blitzer um Kiel sind heute aufgebaut und sollten beachtet werden: Auf der B503 bei Dänischenhagen Richtung Kiel, kurz hinter der Holtenauer Hochbrücke, wird heute geblitzt. Dort sind max. 80 km/h erlaubt. Und: In Probsteierhagen, am Wulfsdorfer Weg, Richtung Tökendorf, werden am Ortsausgang Fotos gemacht.

+++ 7.22 Uhr: Sonne tritt hervor +++

Mit jeder Minute kommen wir den 28 Grad näher. Das beweist uns auch Werner Suthe. Mit diesem Bild, das er uns per Facebook hat zukommen lassen.

Foto: Die Sonne stattet Kiel heute wieder einen Besuch ab.

Die Sonne stattet Kiel heute wieder einen Besuch ab.

Quelle: Werner Suthe

+++ 7.18 Uhr: Rocker zerstückelt +++

Die Polizei fand seine Leiche in Ikea-Tüten: In Dänemark wurde ein Rocker ermordet und seine Überreste in einem Waldstück bei Kopenhagen entsorgt.

+++ 7.10 Uhr: Formel 1 verkauft +++

Die Formel 1 hat einen neuen Besitzer. Das US-Unternehmen Liberty Media übernimmt die Rennserie für rund acht Milliarden Dollar. Und: Der langjährige Boss Bernie Ecclestone kann erstmal bleiben. Das amerikanische Medien- und Unterhaltungsunternehmen Liberty Media hat die Rennserie gekauft. Das bestätigten Liberty Media sowie der bisherige Hauptgesellschafter CVC am späten Mittwochabend.

Foto: Die Formel 1 behält zunächst ihren Geschäftsführer Bernie Ecclestone, der Eigentümer wandelt sich aber.

Die Formel 1 behält zunächst ihren Geschäftsführer Bernie Ecclestone, der Eigentümer wandelt sich aber.

Quelle: Wallace Woon/dpa

+++ 7.00 Uhr: Ausgeschaukelt +++

Die Schaukeln, die Unbekannte spontan an mehreren Stellen in Kiel angebracht haben, sind abgebaut. Das war aus Sicherheitsgründen zu erwarten.


+++ 6.50 Uhr: Goldener Morgen +++

Der Tag beginnt sonnig, der Tag wird sonnig, es bleibt sonnig. Bis zu 28 Grad versprechen die Meteorologen heute. Grandioser Spätsommer! Nur ohne Schaukeln...

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3