14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Live-News am Morgen, 28.10.2016

Beliebte Instagram-Spots Live-News am Morgen, 28.10.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 28.10.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 27.10.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 31.10.2016

Mit unseren Live-News starten Sie gut informiert in den Tag.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, haben etwas tolles erlebt, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de. Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Niklas Wieczorek übernimmt.

+++ 10.00 Uhr: Traumhafter Abschied +++

Wir verabschieden uns für diese Woche mit einem Video traumhafter Drohnenaufnahmen von einem beeindruckenden Flecken Skandinaviens: An der Trolltunga (dt. "Trollzunge") kann der Wanderer im wahrsten Sinne des Wortes über dem Abgrund schweben. Bis Montag.

+++ 9.50 Uhr: Beliebtester Instagram-Spot +++

Was ist wohl der beliebteste Instagram-Spot auf der Welt? "Thisisinsider" hat das Bilder-Netzwerk einmal ausgewertet und die Top 20 präsentiert. Überraschender Sieger: Das Disneyland in Anaheim. Am schnellsten erreichen wir aber wohl Paris, das mit dem eigenen Disneyland, der Kathedrale Notre-Dame, dem Louvre und dem Eiffelturm ebenfalls üppig vertreten ist.

The Lady in her pink dress last Spring

Ein von Olivier Wong (@wonguy974) gepostetes Foto am


+++ 9.45 Uhr: Sperrungen in Kiel +++

Für die KVG-Linien 22 und 42 gibt es heute Abend eine Umleitung aufgrund der Vollsperrung des Nienbrügger Wegs wegen eines Laternenumzug, wie die Verkehrsgesellschaft mitteilt. Die Sperrung gilt heute ab 18.30 Uhr bis etwa 21.30 Uhr. Die Haltestellen „Möllenholt“, „Suchsdorf an der Au“, und ”Lehmkoppel” können währenddessen nicht bedient werden. Für die Haltestelle "Lehmkoppel" ist eine Ersatzhaltestelle im Steenbeker Weg am Kreisel zum Steinberg eingerichtet worden.

+++ 9.40 Uhr: Hier wird geblitzt +++

Teure Fotos gefällig? Kein Problem hier:

  • Altenholz, B 503, Richtung Kiel an der Ausfahrt Kiel-Wik
  • Kiel, Kaistraße, in Höhe des Kinos
  • Stockelsdorf, Segeberger Landstraße, aus Richtung Lübeck, in Höhe des Altenheims

+++ 9.30 Uhr: Medien im Land +++

Das schreiben die übrigen Medien im Norden heute:

Der "NDR" berichtet weiter über die Aufarbeitung von Missständen in Kinderheimen des Landes.

Die "Lübecker Nachrichten" spekulieren über eine Wiedereinführung der Bettensteuer in der Hansestadt.

Das "Hamburger Abendblatt" berichtet über den Konflikt um eine Fischräucherei in Wedel und den Touristen-Boom durch die Elbphilharmonie.

+++ 9.20 Uhr: Ein Phoenix wird 42 +++

Noch ein Geburtstag: Der US-amerikanische Schauspieler Joaquin Phoenix wird heute 42 Jahre alt. Er wurde in San Juan (Puerto Rico) geboren und vor allem mit seiner Darstellung biographischen Johnny-Cash-Film "Walk the Line" bekannt.

+++ 9.05 Uhr: Kürbisse werden geerntet +++

In Schleswig-Holstein läuft die Kürbisernte auf vollen Touren. Trotz großer Nachfrage zu Halloween werden im nördlichsten Bundesland jedoch nur wenige Kürbisse angebaut. 2015 betrug die Anbaufläche 82 Hektar, wie die Landwirtschaftskammer mitteilte. Bundesweit wuchsen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in dem Jahr rund 68.000 Tonnen Speisekürbisse auf 3500 Hektar Fläche. Ein Großteil der Ernte wird nach Einschätzung von Experten nicht als Gemüse verbraucht, sondern zur Dekoration genutzt. Seit Jahren grinsen im Herbst kunstvoll geschnitzte Kürbis-Köpfe als leuchtende orangefarbene Fratzen aus Fenstern und Vorgärten.

Foto: Kürbisse sind im Norden beliebt, werden aber kaum angebaut.

Kürbisse sind im Norden beliebt, werden aber kaum angebaut.

Quelle: Holger Hollermann/dpa

+++ 8.57 Uhr: Blitzer in Rendsburg +++

In Rendsburg, an der Alten Kieler Landstraße, werden heute in beide Richtungen auf Höhe des Supermarktes teure Fotos gemacht. Dort sind maximal 30 km/h erlaubt.

+++ 8.45 Uhr: Eigentor des HSV +++

Der Hamburger SV leistet sich nicht nur auf dem Platz derzeit so einige Schnitzer: Am Mittwochabend twitterte das Social-Media-Team des Fußball-Bundesligisten ein Bild, um die Auslosung für das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Köln zu publizieren. Neben den beiden Vereinslogos war der DFB-Pokal zu sehen, im Hintergrund ein Stadion. Warum das so genau beschrieben werden muss? Der HSV hat den Tweet mittlerweile gelöscht, denn im Hintergrund war nicht das VolksparksStadion zu sehen, sondern das Millerntor-Stadion des Lokalrivalen FC St. Pauli.

Dessen Social-Media-Team reagierte schnell, hatte noch einen Screenshot des Twitter-Bildes vorliegen und fragte scherzhaft: "Lieber @HSV, falls ihr vorher noch ne Stadionführung braucht, meldet Euch gerne. #fcsp #DFBPokal" Laut "Stern Online", die über den Social-Media-Fehlgriff berichteten, war die Erklärung des Hamburger SV lediglich: Man habe ein Bild gesucht, auf dem der Hamburger SV als Gravur auf dem Pokal zu sehen sei.

Noch im vergangenen Jahr war der HSV ebenfalls mit einer folgenschweren Verwechslung aufgefallen: Im Fan-Shop bot der Verein ein T-Shirt mit einem Bild aus der Fankurve von Hertha BSC Berlin an. Darunter stand: "Nur der HSV". Naja, wenn es wenigstens sportlich laufen würde...

+++ 8.32 Uhr: Der Tag im Überblick +++

Syrien-Verbündete beraten in Moskau

Russland und seine Verbündeten Syrien und Iran beraten heute auf Ebene der Außenminister über die Lage im syrischen Bürgerkrieg. Der russische Außenminister Sergej Lawrow empfängt dazu in Moskau seine Kollegen Walid al-Muallem und Mohammed Dschawad Sarif. Unter anderem werde es um die Lage in der umkämpften Stadt Aleppo gehen, kündigte das russische Außenministerium an.

Länder-Regierungschefs wappnen sich für Verhandlungen mit Bund

Die Regierungschefs der Länder setzen heute ab 9 Uhr ihre Jahrestagung in Rostock-Warnemünde fort. Dabei wollen sie sich über ihre Strategie für die anstehenden Folgeverhandlungen zu den Finanzbeziehungen ab 2020 verständigen. Der Bund war den Ländern entgegengekommen und hatte seine jährlichen Zuweisungen aufgestockt. Im Gegenzug versprachen die Länder, in einigen Bereichen Kompetenzen an den Bund abzugeben.

AfD tagt mit Petry auf dem Hambacher Schloss

Zu einer Tagung der rheinland-pfälzischen AfD-Landtagsfraktion mit der Bundesvorsitzenden Frauke Petry auf dem Hambacher Schloss werden heute ab 15 Uhr Hunderte Demonstranten erwartet. Das Schloss ist ein wichtiges Symbol der deutschen Demokratiebewegung, weil dort 1832 das Hambacher Fest abgehalten wurde.

Hitzewelle beschert Braubranche goldenen September

Die Hitzewelle im September hat der Brauwirtschaft einen außerordentlich guten Absatz beschert. Vom „besten September aller Zeiten“ ist vielerorts in der Branche die Rede. Wie stark die Kette von Hochdruckgebieten mit Spitzentemperaturen von mehr als 30 Grad die Geschäfte angekurbelt hat, gibt das Statistische Bundesamt heute um 8 Uhr bekannt.

Grundsteinlegung für Neues Bauhaus-Museum in Weimar

In Weimar wird heute um 14.30 Uhr der Grundstein für das Neue Bauhaus-Museum gelegt. Der 22 Millionen Euro teure Bau soll Ende 2018 und damit rechtzeitig vor dem Jubiläumsjahr 2019 übergeben werden. Zu der Zeremonie wird auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erwartet.

+++ 8.27 Uhr: Bundespolizei berichtet von Zurückweisungen +++

In den vergangenen 24 Stunden konnte die Bundespolizei Küste sieben Zurückweisungen bzw. unerlaubte Einreisen nach Dänemark in Puttgarden zählen.

+++ 8.19 Uhr: Christus' Grab geöffnet +++

Die vermutliche Grabstätte von Jesus Christus in Jerusalem ist zum ersten Mal seit Ewigkeiten aus Forschungszwecken geöffnet worden. Eine beeindruckende Reportage lesen Sie auf der Seite von "National Geographic".

+++ 8.14 Uhr: Kerber will mehr +++

Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber aus Kiel ist weiter gierig auf Grand-Slam-Titel. „Natürlich“ halte sie es für möglich, die Erfolge aus diesem Jahr zu wiederholen, sagte die Australian-Open- und US-Open-Siegerin im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Singapur. Das kommende Jahr werde eine „neue Challenge“ für sie. „Ich bin auf jeden Fall bereit für die neuen Aufgaben“, sagte die Kielerin, die beim Saisonabschluss der acht besten Tennis-Damen des Jahres im Halbfinale steht.

Ein großes Ziel ist der Gewinn des Fed Cups, des bedeutendsten Mannschaftswettbewerbs im Damen-Tennis. „Fed Cup ist natürlich etwas, was wir als Team gewinnen können“, sagte Kerber. „Ich glaube, dass wir auch hier viel gelernt haben. Es ist wichtig, die erste Partie erst mal zu gewinnen, um in den Rhythmus zu kommen.“ Im Februar tritt Deutschland zum Auftakt der neuen Saison in den USA an. 2014 hatte Kerber mit der Auswahl das Finale in Tschechien verloren.

Für Angelique Kerber entscheidet sich heute um 13.30 Uhr, auf wen sie im Halbfinale des Saisonfinales der besten Tennis-Damen trifft. Im direkten Duell kämpfen Vorjahressiegerin Agnieszka Radwanska und die tschechische US-Open-Finalistin Karolina Pliskova um den verbliebenen Platz in der Vorschlussrunde.

+++ 8.02 Uhr: Heute ist Weltspartag +++

Wie groß ist eigentlich die Bedeutung dieses Tags noch? Der Weltspartag lockt heute vor allem die jungen Sparer in die Banken. Schreiben Sie uns gerne Ihre Meinung zur Bedeutung des Sparens an live-news@kieler-nachrichten.de

+++ 7.56 Uhr: Schleswig-Holsteinische Schüler punkten +++

Um die Kompetenzen deutscher Schüler in Deutsch, Englisch und Französisch geht es beim Report „Bildungstrend 2015“, den die Kultusministerkonferenz (KMK) heute um 10 Uhr in Berlin präsentiert. Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) organisiert den bundesweiten Ländervergleich seit 2008/2009, er gilt als das regionale deutsche Pendant zum internationalen PISA-Test.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind Sachsen und Schleswig-Holstein die großen Gewinner bei dem Kompetenztest mit Spitzenergebnissen für das Schulfach Deutsch in der 9. Klasse. Bayern behauptet sich wieder weit vorn, Baden-Württemberg fällt deutlich zurück. Top-Ergebnisse in der Fremdsprache Englisch schaffen Bayern und Schleswig-Holstein.

+++ 7.51 Uhr: Ramazzotti hat Geburtstag +++

Der italienische Sänger Eros Ramazzotti feiert heute seinen 53. Geburtstag. Wir präsentieren ein Lied des Barden zum Dahinschmelzen.

+++ 7.44 Uhr: Schutzzone vor der Antarktis +++

In einem historischen Deal haben sich 24 Staaten und die Europäische Union auf eine riesige Meeresschutzzone in der Antarktis geeinigt. Der Durchbruch kam am Freitag nach jahrelangen Verhandlungen und gegen den anfänglichen Widerstand von Russland beim Treffen der Kommission für die Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis (CCAMLR) in Hobart auf Tasmanien. Das Gebiet im Rossmeer ist mit 1,55 Millionen Quadratkilometern gut vier mal so groß wie Deutschland. Dort ist damit mindestens für die nächsten 35 Jahre das kommerzielle Fischen verboten. Die CCAMLR hat bereits in anderen Gebieten enorme Naturschutzfortschritte durch forschungsbezogene Vorgaben erreichen können.

+++ 7.30 Uhr: Sturmwarnung für Kiel und Umland +++

Die Feuerwehr Kiel hatte eine ruhige Nacht und keine nennenswerten Einsätze. Für heute bereiten sich die Beamten routinemäßig auf eine Sturmwarnung vor, die in Kiel und an der Ostseeküste gilt. Sie ist aber in der geringsten Stufe 1 angesiedelt, wie auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes zu lesen ist.

Foto: Gut festhalten, heißt es heute an einigen Stellen an der Ostseeküste, wie hier am Schönberger Strand.

Gut festhalten, heißt es heute an einigen Stellen an der Ostseeküste, wie hier am Schönberger Strand.

Quelle: Niklas Wieczorek

+++ 7.07 Uhr: Lindenallee gesperrt – Busumleitungen +++

Die KVG meldet Umleitung für die Linien 41 und 42: Aufgrund einer Vollsperrung der Lindenallee wegen Asphaltierungsarbeiten müssen die Busse der Touristenlinie ab heute Morgen, neun Uhr, andere Routen nehmen. Von der Haltestelle "Bellevue" fahren sie weiter geradeaus an der Kiellinie, über Parkstraße und Niemannsweg zur Haltestelle "Diederichsenpark", dann weiter auf der ursprünglichen Route. Die Haltestelle "Roonstraße" entfällt somit. Die Sperrung soll auch den gesamten Sonnabend andauern.

Foto: An der Kiellinie fahren die Linien 41 und 42 heute und morgen sogar noch etwas länger.

An der Kiellinie fahren die Linien 41 und 42 heute und morgen sogar noch etwas länger.

Quelle: Ulf Dahl

+++ 7.00 Uhr: Apple erneuert Produktreihe +++

Apple will im zähen PC-Markt mit einer Innovation für seine Notebooks punkten: Im Modell MacBook Pro wird die Reihe der Funktionstasten durch eine schmale Touchscreen-Leiste ersetzt. Dort werden verschiedene Buttons und Bedienelemente passend zur aktuellen Anwendung eingeblendet, erläuterte Marketing-Chef Phil Schiller am Donnerstag in Cupertino. Außerdem wird in die „Touch Bar“ ein Fingerabdruck-Sensor integriert, damit der iPhone-Bezahldienst Apple Pay auch bei Einkäufen im Web direkt auf dem Computer genutzt werden kann.

Die Verkäufe von Notebooks und Desktops sind schon seit mehr als zwei Jahren branchenweit unter Druck. Apple schlug sich mit seinen Macs längere Zeit besser als der Markt. Zuletzt sanken die Verkäufe jedoch vor der erwarteten Auffrischung der Modell-Palette um rund 13 Prozent auf etwa fünf Millionen Geräte.

+++ 6.57 Uhr: Weiterer Brand in Nordfriesland +++

Auch in Niebüll brannte es in der Nacht an einer Schule: Ein an einer Wand stehender Container war in Brand geraten und rauchte stark. Die Feuerwehr konnte aber schnell löschen.

+++ 6.52 Uhr: Turnhalle niedergebrannt +++

Im nordfriesischen Witzwort ist in der Nacht zu Freitag die Sporthalle einer Grundschule komplett niedergebrannt. Nach Feuerwehrangaben waren neun Feuerwehren im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Bei dem Brand ist offenbar ein Feuerwehrmann verletzt worden. Die genauen Umstände waren zunächst unklar.

Foto: Neun Feuerwehren waren in Witzwort im Einsatz.

Neun Feuerwehren waren in Witzwort im Einsatz.

Quelle: Jens Wolf/dpa

+++ 6.45 Uhr: Thermometer steigt +++

Moin. Heute Morgen sind es bereits zwölf Grad Celsius, die uns auf dem Weg aus dem Haus nicht mehr frieren lassen. Leider ist die Wetterlage nicht gerade berauschend: Im Laufe des Tages bleibt es bedeckt und wir erwarten bis zu 14 Grad. Ein paar Schauer kann es auch geben. Was soll's: Zum Start ins Wochenende können wir uns auf einen schönen Herbst in Kiel und Umgebung freuen.


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3