13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Live-News am Morgen, 30.08.2016

Wilbek hört auf Live-News am Morgen, 30.08.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 30.08.2016 wichtig ist.

Voriger Artikel
Live-News am Morgen, 29.08.2016
Nächster Artikel
Live-News am Morgen, 31.08.2016

Wir begleiten Sie in unseren Live-News in den Dienstagmorgen.

Quelle: Ulf Dahl

Sie haben ein schönes Foto gemacht, stehen im Stau, sind an einem Verkehrsunfall vorbeigefahren oder haben einen Blitzer gesehen? Dann kontaktieren Sie uns per Mail an live-news@kieler-nachrichten.de Wir stellen Ihre Nachricht in unseren Morgen-Liveticker, den heute Niklas Wieczorek macht.

+++ 10.00 Uhr: Bis Mittwoch +++

Wir verabschieden uns für heute mit einer Gratulation: Der deutsch-rumänische Sänger Peter Maffay feiert seinen 67. Geburtstag. Wir singen uns durch den Tag mit seiner "Tabaluga"-Hymne, "Ich wollte nie erwachsen sein".

+++ 9.49 Uhr: Hein Schönberg kommt zurück +++

Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) wird heute um 12 Uhr den ersten Spatenstich für die geplante Wiederinbetriebnahme der lange nicht genutzten Bahnstrecke zwischen Kiel und Schönberger Strand machen. Auf der 26 Kilometer langen Bahnstrecke zwischen der Landeshauptstadt und dem Ostseebadeort fuhren bis 1975 regelmäßig Züge, dann gab es noch bis 1981 eine Verbindung am Tag.

+++ 9.39 Uhr: Apple-Spekulationen +++

Am 7. September steht die nächste Keynote des Multimedia-Konzerns Apple an. Neben einem neuen Iphone, das erwartet wird, brodelt natürlich die Gerüchteküche. Auch der junge "Spiegel Online"-Ableger "Bento" beteiligt sich jetzt daran und fasst zusammen, was die Szene zu wissen glaubt.

+++ 9.20 Uhr: Meistgeklickt auf KN-online +++

Diese Themen wurden am gestrigen Montag bei uns häufig gelesen:

1. Kiel: Die Altstadt bleibt auf der Strecke

2. Vermischtes: Das ändert sich zum 1. September

3. Preetz: Stau nach Ölunfall auf der B76

4. Travemünde: Nach Sprung in die Ostsee querschnittsgelähmt

5. Völkische Siedler: Die Bio-Nazis von nebenan

+++ 9.02 Uhr: Dänischer Sportchef hört auf +++

Gerade erst feierte die Herren-Mannschaft den Olympia-Titel, jetzt hört der Sportchef des dänischen Handball-Verbands auf. Wie der Fernsehsender "TV2" heute Morgen bekannt gab, tritt Ulrik Wilbek von seinem Posten zurück. Rund um die Olympischen Spiele hatte es einige Meinungsverschiedenheiten zwischen Wilbek, der von 2005 bis 2014 selbst Nationaltrainer war, und dem Titeltrainer Gudmundur Gudmundsson gegeben.

Foto: Ulrik Wilbek, eines der bekanntesten Gesichter des dänischen Handballs, hört als Sportchef auf.

Ulrik Wilbek, eines der bekanntesten Gesichter des dänischen Handballs, hört als Sportchef auf.

Quelle: Claus Fisker/dpa

+++ 8.49 Uhr: Blick in die Medienlandschaft +++

Der "SHZ" berichtet heute über Beraterfirmen, in die das Land ordentlich Geld investiert.

Der "NDR" hat sich in der Grenzregion zu Dänemark umgehört: Dort fordern die Bürgmeister ein baldiges Ende der Grenzkontrollen.

Die "Lübecker Nachrichten" freuen sich, dass die A1 bei Bad Oldesloe bald wieder frei befahrbar sein soll.

Die "Welt" berichtet, wie Hamburg VW-Test- und Modellstadt werden soll.

+++ 8.43 Uhr: Helge Schneider feiert +++

Beliebt, gehasst, umstritten: Helge Schneider ist einer der kontroversesten deutschen Entertainer, der eine ganz eigene Art von Humor etabliert hat. Heute wird der gebürtige Mülheimer 61 Jahre alt. Zeit für eines seiner beliebtesten Videos und einen kleinen Rückblick auf seinen jüngsten Auftritt am 20. August in Kiel.

+++ 8.38: Entwarnung in Russee +++

Auch der Alarm der Kieler Berufsfeuerwehr im Stadtteil Russee hatte sich schnell erledigt. Die Rauchentwicklung in der Tiefgarage war auf "betriebsbedingte Abgase" zurückzuführen, so die Leitstelle. Nach kurzen Lüftungsmaßnahmen konnte Entwarnung gegeben werden.

+++ 8.34 Uhr: Großbrand gelöscht +++

Der Großbrand in Haale wurde mittlerweile gelöscht. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt. Weiterhin gesperrt ist allerdings die Hauptstraße zwischen Haale und Embühren auf Höhe der Koppelreihe. Eine Umleitung ist eingerichtet.

+++ 8.25 Uhr: Das passiert heute +++

Entscheidung über Amtsenthebung von Brasiliens Präsidentin Rousseff

Der brasilianische Senat beginnt heute Beratungen über die Amtsenthebung der ersten Präsidentin des Landes, Dilma Rousseff. Ihr werden Bilanztricks im Staatshaushalt vorgeworfen. Zum anderen geht es um Staatskredite, die ohne Zustimmung des Kongresses erlassen worden seien. Die Abstimmung findet womöglich erst am Mittwochmorgen statt.

Grünen-Spitze tagt in Mecklenburg-Vorpommern

Der Bundesvorstand der Grünen kommt heute für zwei Tage (11.00 Uhr) in Mecklenburg-Vorpommern zusammen. In Neustrelitz soll es nach tagelangen Debatten um Schwarz-Grün um den Wahlkampf gehen. Die Parteivorsitzenden Simone Peter und Cem Özdemir bereiten mit den anderen Vorstandsmitgliedern unter anderem die Urwahl des Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2017 vor.

Finanznot der Städte: NRW-Gerichtshof urteilt über „Kommunal-Soli“

Der Verfassungsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen verkündet heute (10.30 Uhr) sein Urteil über den umstrittenen Kommunal-Soli. Geklagt hatten mehr als 70 Kommunen aus NRW. Sie sehen sich durch die Pflicht, ärmere Städte und Gemeinden finanziell zu unterstützen, in ihrer Finanzhoheit beschnitten, die ihnen das Grundgesetz zusichert.

Weitere Trauerfeier nach Erdbeben in Italien von Streit überschattet

Überschattet von einem Streit um den Austragungsort ist heute (18.00 Uhr) eine weitere Trauerfeier für die Erdbebenopfer in Italien geplant. An der Zeremonie in der zerstörten Kleinstadt Amatrice sollen auch Ministerpräsident Matteo Renzi und Staatspräsident Sergio Mattarella teilnehmen.

Zweite Runde bei Präsidentenwahl in Estland

In Estland kommt das Parlament heute (11.00 Uhr MESZ) erneut zur Wahl eines neuen Staatspräsidenten zusammen. Bei der ersten Abstimmung am Montag konnte keiner der Kandidaten die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit der 101 Abgeordneten der Volksvertretung Riigikogu erreichen.

Prozess um Schienenkartell: Ex-Bahnchef Mehdorn als Zeuge erwartet

Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn wird heute im Prozess um das so genannte Schienenkartell vor dem Bochumer Landgericht als Zeuge erwartet. Dabei geht es vor allem um die Frage, welche internen Absprachen es zwischen Vorständen der Deutschen Bahn und ThyssenKrupp möglicherweise gegeben hat.

Stefan Kuntz wird als neuer U21-Trainer vorgestellt

Stefan Kuntz wird am Dienstag offiziell als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft vorgestellt. Der Fußball-Europameister von 1996 tritt in die großen Fußstapfen von Horst Hrubesch. Kult-Coach Hrubesch hatte mit Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen.

+++ 8.09 Uhr: Boateng und die Binde +++

Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng hat sein Interesse am Kapitänsamt in der deutschen Nationalelf bekräftigt. „Bereit wäre ich, das wäre eine große Ehre, aber es ist kein Muss“, sagte der 27 Jahre alte Innenverteidiger am Montagabend am Rande des „Sportbild“-Awards in Hamburg. „Wir sind alle sehr gespannt, ich bin sehr entspannt. Wir haben eine tolle Mannschaft, und wir haben tolle Führungsspieler. Der Trainer wird am besten wissen, wen er da benennt“, sagte der Profi des FC Bayern München.

Foto: Jérôme Boateng ist "Fußballer des Jahres" und ein Kandidat für die Kapitänsbinde in der Nationalmannschaft.

Jérôme Boateng ist "Fußballer des Jahres" und ein Kandidat für die Kapitänsbinde in der Nationalmannschaft.

Quelle: Sven Hoppe/dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat sich schon entschieden, will den Nachfolger von Bastian Schweinsteiger aber erst am Donnerstag verkünden. Zuvor findet am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Mönchengladbach Schweinsteigers Abschiedsspiel gegen Finnland statt. Als Favorit auf die Spielführerbinde wird Torwart Manuel Neuer gehandelt. Der noch verletzte Boateng und Sami Khedira gelten als heißeste Mitbewerber.

+++ 8.02 Uhr: Rauch in Russeer Tiefgarage +++

Die Feuerwehr Kiel ist derzeit im Einsatz in Russee. In der Rendsburger Landstraße 127 gibt es eine Rauchentwicklung in einer Tiefgarage. Die Beamten versuchen derzeit die Ursache abzuklären und zu löschen.

+++ 7.58 Uhr: Unzählige Flüchtlinge gerettet +++

Etwa 6500 Flüchtlinge sind binnen eines Tages im Mittelmeer aus Seenot gerettet worden. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am späten Montagabend berichtete, wurden sie in 40 Rettungsoperationen, die die italienische Küstenwache koordiniert hat, in Sicherheit gebracht. Es handele sich dabei um eine der größten Zahlen von Geretteten an einem einzigen Tag. In den vergangenen vier Tagen seien etwa 10 000 Menschen zwischen der libyschen Küste und Italien gerettet worden.

+++ 7.50 Uhr: Gedenken an Gene Wilder +++

Mit seinen schrägen Komödien brachte Gene Wilder Millionen Menschen zum Lachen. Nun trauern Kollegen und Fans um den Hollywood-Komiker, der unter anderem als Willy Wonka aus „Charlie und die Schokoladenfabrik“ in Erinnerung bleibt. Nach Angaben seiner Familie starb er am Montag in seinem Haus im US-Bundesstaat Connecticut. Laut einer offiziellen Mitteilung starb Wilder an den Folgen einer Alzheimer-Erkrankung. Er wurde demnach 83 Jahre alt.

+++ 7.44 Uhr: E-Mail süchtig? +++

Das andauernde Checken der E-Mails kann eine Sucht sein. Ausgerechnet der Netztrend-Branchendienst "t3n" zeigt eine Infografik, was man dagegen tun kann.

+++ 7.26 Uhr: Großbrand in Haale +++

In Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind heute Morgen rund 90 Feuerwehrleute im Einsatz gegen ein großes Feuer in einem Gasthof. Von Verletzten ist bisher nichts bekannt. Anwohner sind in Haale und im benachbarten Embühren aufgefordert, Fenster und Türen wegen der Rauchbelastung geschlossen zu halten. Die Ortsdurchfahrt ist noch gesperrt.

+++ 7.14 Uhr: Dotcom darf streamen +++

Der in den USA wegen Copyright-Betrugs angeklagte Kieler Internetunternehmer Kim Dotcom darf die Gerichtsanhörung um seine mögliche Auslieferung aus Neuseeland im Internet übertragen. Ein Richter in Auckland gab nach anfänglichem Zögern grünes Licht.

Der gebürtige Kieler wehrt sich gegen den Auslieferungsbescheid. Die Berufungsanhörung dazu läuft zur Zeit in Auckland und könnte mehrere Wochen dauern. Die Anwälte der US-Regierung hätten versucht, die Übertragung zu verhindern, berichtete Radio Neuseeland. Sie argumentierten, das könne potenzielle Geschworene beeinflussen, die Dotcom in den USA eines Tages den Prozess machen sollen.

Bei Kim Dotcom, der den Livestream als gemeinsamen Meilenstein im Kampf der Internet-Gemeinde feiert, sorgt die Entscheidung für Begeisterung.

+++ 7.08 Uhr: Habeck zeigt sich skeptisch +++

Der schleswig-holsteinische Grünen-Politiker Robert Habeck hat reserviert auf Spekulationen über ein Regierungsbündnis mit der Union nach der Bundestagswahl im nächsten Jahr reagiert. „Ich habe immer gesagt, dass wir Grünen uns nicht aus der Rolle eines potenziellen Koalitionspartner heraus definieren sollten“, sagte der Kieler Umweltminister der Deutschen Presse-Agentur. „Wir müssen als eigenständige Partei mit einem breiten politischen Angebot Orientierung geben.“ Habeck will zur Bundestagswahl Spitzenkandidat der Grünen werden. „Ich habe es immer für fatal gehalten, so zu tun, als liefe 2017 alles auf Schwarz-Grün hinaus“, sagte er.

+++ 6.55 Uhr: Herrlicher Morgen +++

Wundervolles Morgenlicht am Kleinen #Kiel. Startet gut in den Tag:-). wcz #sunrise

Ein von Kieler Nachrichten (@kieler.nachrichten) gepostetes Foto am


Die Sonne erhebt sich über Kiel, wir wünschen einen wunderschönen guten Morgen. Heute soll es rund 22 Grad und meist sonnig werden. Und morgen geht sogar noch mehr...

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Live-News 2/3