7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
1,3 Tonnen Khat auf der A7 beschlagnahmt

Festnahmen 1,3 Tonnen Khat auf der A7 beschlagnahmt

Ein holländischer Transporter mit 1,3 Tonnen der Kaudroge Khat ist auf der Autobahn A 7 gestoppt worden. Die Zöllner hätten hinter der Trennwand zum Laderaum 110 Jutesäcke entdeckt, teilte das Hauptzollamt Kiel am Donnerstag mit.

Kiel. Das Fahrzeug sei am Dienstag wegen überhöhter Beladung aufgefallen. Die Drogenkuriere, die nach Dänemark wollten, wurden vorläufig festgenommen. Der Schwarzmarktwert für Khat beträgt in den nordischen Ländern je Kilo 150 bis 250 Euro. Die beschlagnahmte Ladung hatte demnach einen Wert von 200 000 bis 330 000 Euro.

Die Einfuhr, der Besitz und Handel von Khat ist in Deutschland verboten. Die aus Afrika stammende Pflanze hat eine berauschende Wirkung. Das in den Pflanzenteilen enthaltene Cathinon unterliegt dem Betäubungsmittelgesetz. Khat kann psychisch abhängig machen und massive gesundheitliche Schäden hervorrufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3