21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
16-Jähriger Räuber springt auf der Flucht ins Hafenbecken

Kriminalität 16-Jähriger Räuber springt auf der Flucht ins Hafenbecken

Ein 16-Jähriger hat einer 66-Jährigen in Hamburg-Veddel die Geldbörse geraubt und ist auf der Flucht ins Hafenbecken gesprungen. Der Jugendliche überraschte die auf einem Deich sitzende Frau am Freitagnachmittag, hielt sie fest und zog ihr den Geldbeutel aus der Hosentasche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Voriger Artikel
Panne beim Hafengeburtstag: Brücke sperrt Schiffe ein
Nächster Artikel
Dreijähriger kommt bei Badeunfall in Hallenbad um Leben

Illustration eines Diebstahls: Dieb zieht Geldbörse aus Hosentasche heraus.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Hamburg. Passanten wiesen die gerufene Polizei darauf hin, dass der Räuber auf der Flucht ins Hafenbecken gesprungen sei. Mit einem Rettungsring wurde er aus dem Wasser gezogen und nach medizinischer Erstversorgung vorläufig festgenommen. Das Portemonnaie wurde am Wasserrand entdeckt und der Frau zurückgebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3