9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
16-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt

Kriminalität 16-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt

Mit einem Messer ist ein 16-Jähriger in Hamburg-Wilhelmsburg lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche war Donnerstagabend mit seinem drei Jahre älteren Bruder unterwegs, als er auf eine Gruppe von etwa zehn jungen Männern traf, teilte die Polizei am Freitag mit.

Voriger Artikel
Sparsame Supermärkte machen der Hamburger Tafel zu schaffen
Nächster Artikel
Mehr verwahrloste Jugendliche auf Hamburgs Straßen

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Hamburg. Diese hätten den Brüdern auf dem Gehweg zunächst keinen Platz machen wollen, so dass es zwischen ihnen zu einem Wortgefecht und Schubsereien gekommen sei. Nachdem sich die beiden dann von der Gruppe entfernten, seien ihnen einige Männer aus der Gruppe nachgelaufen. Der 16-Jährige wurde den Angaben zufolge mit einem Messer schwer verletzt, während der 19-Jährige geschlagen und getreten worden sei. Sechs Funkstreifenwagen hätten die Täter unmittelbar danach nicht aufspüren können. Nach einer Notoperation sei das Opfer außer Lebensgefahr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3