18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
17-Jähriger weiterhin vermisst

Suche nach Marco Kuster 17-Jähriger weiterhin vermisst

Die Polizei hat noch immer keine Hinweise auf das Schicksal des vermissten 17-Jährigen Marco Kuster aus Lübeck-Schlutup. Der Jugendliche wird seit mehr als zwei Wochen vermisst

Voriger Artikel
Hamburger in Norderstedt überfallen und ausgeraubt
Nächster Artikel
Zeugenaussagen bringen keine Hinweise im Lübecker Vermisstenfall

Seit mehr als zwei Wochen wird der 17 Jahre alte Marco Koster aus Lübeck vermisst.

Quelle: tak

Lübeck. Die Aussage von zwei Männern, die den Jungen in der Nacht seines Verschwindens an einer Tankstelle zwischen Schlutup und Selmsdorf in Mecklenburg-Vorpommern gesehen haben wollten, hat sich zerschlagen. Es habe sich herausgestellt, dass es sich um einen anderen Jugendlichen gehandelt habe, der dort nach dem Weg fragte, sagte ein Polizeisprecher. Eine für Mittwoch geplante Durchsuchung eines angrenzenden Waldgebiets wurde daraufhin abgesagt. Der 17-Jährige hatte am 24. November eine Party verlassen. Mehrere Suchaktionen der Polizei und von Freunden des Jungen blieben erfolglos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Suche nach Marco Kuster
Suche an einem kleinen See im mecklenburgischen Lauen: Die Einsatzfahrzeuge von Polizei und Rotem Kreuz mussten unverrichteter Dinge abrücken.

Seit knapp zwei Wochen fehlt von dem 17-jährigen Marco Kuster aus Lübeck jede Spur. Dutzende Suchaktionen verliefen bislang erfolglos. Jetzt gibt es vielleicht eine erste Spur: Zwei Männer haben sich bei der Polizei gemeldet, die den Jugendlichen an einer Tankstelle in der Nacht des Verschwindens gesehen haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr