23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
18-Jähriger in Hamburg niedergestochen

Kriminalität 18-Jähriger in Hamburg niedergestochen

Bei einem Streit in Hamburg-Sternschanze ist ein 18-Jähriger niedergestochen worden. Er kam mit einer Verletzung im Oberkörper in ein Krankenhaus und wurde notoperiert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Hamburg. Sein Zustand sei stabil. Nach Erkenntnissen der Beamten war es in der Nacht zum Mittwoch vor dem linksalternativen Kulturzentrum Rote Flora in einer Gruppe von etwa acht Menschen zu der Auseinandersetzung gekommen. "Als sich diese Personen entfernten, blieb der 18-Jährige verletzt auf dem Gehweg liegend zurück", hieß es. Die Mordkommission nahm einen 44 Jahre alten Verdächtigen vorläufig fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3