10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
20-Jährige vor U-Bahn gestoßen: Beschuldigter gesteht

Prozesse 20-Jährige vor U-Bahn gestoßen: Beschuldigter gesteht

Im Prozess um den tödlichen Angriff auf eine 20-Jährige in einem Berliner U-Bahnhof hat der Angeklagte gestanden, der Frau einen Stoß versetzt zu haben. Er habe die ihm unbekannte Frau zur Seite schubsen, aber nicht töten wollen, sagte der 29-Jährige am Mittwoch vor dem Landgericht.

Berlin. Er habe sich verfolgt gefühlt. Dem offenbar psychisch kranken Mann wird Mord vorgeworfen. Er soll die 20-Jährige im Januar 2016 im Bahnhof Ernst-Reuter-Platz von hinten attackiert und vor einen einfahrenden Zug gestoßen haben. Der Beschuldigte war Angaben zufolge kurz zuvor aus einer Psychiatrie in Hamburg entlassen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3