7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
22-Jähriger beißt Mann Teile des Ohrs ab - Prozessauftakt

Prozesse 22-Jähriger beißt Mann Teile des Ohrs ab - Prozessauftakt

Er soll einem jungem Studenten in einer Bar auf der Hamburger Reeperbahn unvermittelt Teile des Ohrs abgebissen haben - nun muss sich der 22-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Hamburg. Zu Beginn des Prozesses am Freitag gab der Angeklagte an, sich nicht an den Vorfall erinnern zu können und erst einen Monat später aus der Zeitung davon erfahren zu haben. Er habe an dem Abend sehr viel Alkohol und Marihuana konsumiert. Laut seinem Verteidiger könnte dies im Zusammenhang mit der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) des 22-Jährigen zu einer Minderung der Impulskontrolle geführt haben. Die Schuldfähigkeit zum Tatzeitpunkt soll nun ein Gutachten klären.

Der Angeklagte zeigte sich sehr betroffen. "Es ist mir unvorstellbar, dass man jemandem ein Ohrläppchen abbeißen kann", sagte er. Als Wiedergutmachung überreichte er dem Geschädigten eine Anzahlung auf das Schmerzensgeld in Höhe von 2500 Euro. Abgebissen hatte er Teile des Ohrläppchens und der Ohrmuschel. Das 25-jährige Opfer und der Angeklagte kennen sich nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3