17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
25-Jähriger verletzt sich bei Sprung in die Elbe schwer

Unfälle 25-Jähriger verletzt sich bei Sprung in die Elbe schwer

Bei einem Kopfsprung in die Elbe in Hamburg-St. Pauli hat sich am Sonntag ein 25-Jähriger schwer verletzt. Der Mann sei mit Verdacht auf eine Querschnittslähmung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher.

Hamburg. Der 25-Jährige aus Süddeutschland habe in einer Gruppe einen Junggesellenabschied auf dem Kiez gefeiert. Alkoholisiert seien die Männer am Morgen zur Elbe an der Fischauktionshalle gezogen. Zunächst hätten ihn seine Begleiter noch von einem Sprung aus Übermut abhalten können. Dann sei er doch kopfüber gesprungen, obwohl zu der Zeit Niedrigwasser herrschte. Zwei Ersthelfer zogen den mit dem Gesicht nach unten treibenden Mann aus dem Wasser. Ein Notarzt reanimierte ihn, dann wurde er ins Krankenhaus gebracht und operiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3