25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
29 Ausländer ohne Papiere in Zügen und Bussen erwischt

Kriminalität 29 Ausländer ohne Papiere in Zügen und Bussen erwischt

Die Bundespolizei hat in den vergangenen zehn Tagen in Kiel, Lübeck und Puttgarden insgesamt 29 Menschen bei der unerlaubten Einreise erwischt. So seien in einem ICE von Hamburg nach Kopenhagen acht Männer ohne Ausweis entdeckt worden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Kiel/Lübeck. Sie stammten den Angaben zufolge aus Syrien, Eritrea und Afghanistan. Im Bereich Lübeck und Puttgarden auf Fehmarn seien in Zügen und Bussen weitere 16 Menschen ohne Papiere entdeckt worden, darunter viele alleinreisende Jugendliche. Im Kieler Hauptbahnhof wurden fünf weitere Männer aus dem Irak, Somalia und Afghanistan aufgegriffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3