8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
35-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit 19 Streifenwagen

Kriminalität 35-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit 19 Streifenwagen

Große Verfolgungsjagd mit 19 Streifenwagen: Nach einer körperlichen Attacke auf einen Hotelportier ist ein 35-Jähriger mit seinem Auto vor der Polizei geflüchtet.

Hamburg. In der Nacht zum Dienstag ist der Mann in ein Hotel gegangen, griff einen Angestellten offenbar grundlos an und versuchte, ihn zu würgen, wie die Polizei mitteilte. Bei seiner Flucht mit hoher Geschwindigkeit rammte er einen herbeigerufenen Streifenwagen, missachtete rote Ampeln und Verkehrsschilder. Um den der offenbar verwirrten Mann zu stellen, seien insgesamt 19 Streifenwagen im Einsatz gewesen. Erst als der Opelfahrer in Bönningstedt auf mehrere parkende Autos fuhr, kam das Fahrzeug zum Stehen. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bislang ist unklar, ob Drogen eine Rolle gespielt haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3