18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
41-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Kriminalität 41-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Bei einem Streit auf offener Straße in Hamburg-Billstedt ist in der Nacht zum Dienstag ein 41-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann habe einen Messerstich in den Oberkörper erlitten, teilte die Polizei mit.

Hamburg. Nach einer Operation im Krankenhaus habe sich sein Zustand stabilisiert. Der 41-Jährige erklärte der Polizei, er sei auf dem Weg von einer U-Bahnstation nach Hause gewesen, als er gegen Mitternacht von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Er sei mit ihnen in Streit geraten. Plötzlich habe einer von ihnen ein Messer gezogen und zugestochen.

Der Verletzte konnte durch Winken einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen. Dieser rief die Polizei. Die Beamten sicherten Videomaterial aus einer Überwachungskamera an der U-Bahnstation Merkenstraße. Die Mordkommission bittet Zeugen des Vorfalls um Hinweise.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3