25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
444 Kilometer auf dem Longboard für Flüchtlinge

Flüchtlinge 444 Kilometer auf dem Longboard für Flüchtlinge

444 Kilometer auf dem Longboard haben Nicole Tzanakis (38) und Cornelius Kaup (39) in nur fünf Tagen zurückgelegt, um Spenden für Flüchtlinge zu sammeln. Auf ihrer Tour von Düsseldorf nach Hamburg seien durch eine Online-Spendenaktion fast 7000 Euro zusammengekommen, berichteten die beiden Hobby-Boarder am Samstag im Ziel in der Hansestadt.

Voriger Artikel
Brand in Hamburger Tischlerei
Nächster Artikel
Ein Arbeitsplatz unter Wasser

444 Kilometer in fünf Tagen haben die beiden auf dem Longboard zurückgelegt.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Hamburg. "Nach bis zu 90 Kilometer langen täglichen Etappen, durchgetretenen Schuhen und Muskelkater sind wir froh, endlich angekommen zu sein", sagte Kaup. Meistens sei die psychische Komponente anstrengender gewesen als die körperliche. "Sich jeden Tag aufs Neue zu motivieren, ist nicht immer einfach gewesen."

Am Sonntag soll es dann - diesmal nicht auf dem Longboard - zurück nach Düsseldorf gehen. Dort wollen die beiden am Montag das Geld einer Flüchtlingsinitiative übergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3