19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
48-Jähriger auf der Reeperbahn lebensgefährlich verletzt

Kriminalität 48-Jähriger auf der Reeperbahn lebensgefährlich verletzt

Ein 48-jähriger Mann ist am Wochenende auf der Hamburger Reeperbahn mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann habe sich in der Nacht zu Sonntag vor einem Lokal mit Bekannten unterhalten, als drei Männer sich der Gruppe näherten, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Familienstreit in Hamburg: 27-Jähriger sticht Stiefbruder nieder
Nächster Artikel
Weniger Immobilien zwangsversteigert

Die Hamburger Partymeile Große Freiheit. Foto: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. Die Gruppe flüchtete, wobei der 48-jährige von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt wurde. Das Opfer schaffte es trotz seiner schweren Lungenstichverletzung, mit seinen Bekannten in einem Taxi in ein Hamburger Klinikum zu fahren. Zu den Hintergründen und dem genauen Ablauf der Tat ließen sich am Montag zunächst noch keine Angaben machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3