18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
48-Jähriger nach Messerstecherei auf Reeperbahn außer Lebensgefahr

Kriminalität 48-Jähriger nach Messerstecherei auf Reeperbahn außer Lebensgefahr

Der 48-jährige Mann, der am Wochenende auf der Hamburger Reeperbahn mit einem Messer schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Der Zustand des Mannes sei stabil, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Hamburg. Über den oder die Täter sei noch nichts bekannt. Der 48-Jährige war in der Nacht zum Sonntag vor einem Lokal von einem Unbekannten angegriffen worden. Das Opfer schaffte es trotz eines Stichs in die Lunge, mit Bekannten in einem Taxi in ein Hamburger Klinikum zu fahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3