16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
500 000 Euro Schaden: Polizei geht von Brandstiftung aus

Brände 500 000 Euro Schaden: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach einem Brand in Ellerbek (Kreis Pinneberg)in der Nacht zum Dienstag geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauerten nach der Brandbegehung weiter an, teilte die Polizei am Freitag mit.

Voriger Artikel
50-Jähriger mit Baseballschläger lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Lastwagen erfasst 54-jährigen Fußgänger auf Autobahn

Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Ellerbek. Bei dem Feuer war ein Schaden von rund einer halben Million Euro entstanden. Die Flammen zerstörten einen Carport mit sieben Autos und beschädigten ein Wohnhaus. Eine Bewohnerin kam nach Feuerwehrangaben vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit 170 Kräften am Brandort und verhinderte, dass die Flammen auf andere Häuser übergriffen. Warum von einer Brandstiftung ausgegangen wird, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3