7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
"Aerographit" - leichtestes Material der Welt entwickelt

Wissenschaft "Aerographit" - leichtestes Material der Welt entwickelt

Eine Feder ist ein schwerer Brocken verglichen mit dem neuen Leichtgewichts-Weltrekordler: Eine extrem geringe Dichte von 0,2 Milligramm je Kubikzentimeter hat das leichteste Material der Welt, das Wissenschaftler aus Kiel und Hamburg entwickelt haben.

Voriger Artikel
Bei Studium ohne Abitur stürzt Hamburg ab
Nächster Artikel
Neuer Rekord bei Alleinlebenden auch im Norden

Deutsche Wissenschaftler haben das Material entwickelt.

Quelle: TUHH, Karl Schulte

Kiel/Hamburg. Über das "Aerographit" berichten sie im Fachmagazin "Advanced Materials". Es handelt sich um ein Netzwerk aus porösen Kohlenstoffröhrchen, die dreidimensional auf Nano- und Mikroebene ineinander verwachsen sind. "Es wiegt fast nichts", sagte Prof. Rainer Adelung von der Technischen Fakultät der Kieler Universität. "Es ist auch leitfähig und lässt sich leicht zusammendrücken." Das Aerographit könnte beispielsweise für Batterien und Kondensatoren verwendet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3