11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Alpenverein bei den "Fischköppen"

Freizeit Alpenverein bei den "Fischköppen"

In größter Ferne von Gipfeln und Gletschern kommt in diesem Jahr der Deutsche Alpenverein (DAV) zu seiner Hauptversammlung zusammen. In Hamburg wollen die mehr als 600 Delegierten am Freitag und Samstag unter anderem über die Olympia-Bewerbung der Hansestadt beraten.

Hamburg. Vor zwei Jahren hatten sich die Delegierten nach einer hitzigen Diskussion in Ulm (Baden-Württemberg) gegen Olympische Winterspiele in den bayerischen Alpen ausgesprochen. Kurz darauf scheiterte die geplante Bewerbung in einem Referendum. Diesmal wird erwartet, dass der Verein die Hamburger Bewerbung unterstützt. Denn die Alpinisten hoffen, dass ihr Klettersport zu einer olympischen Sportart erklärt wird, wie eine Vereinssprecherin sagte. Einzelheiten zu der Tagung will DAV-Präsident Josef Klenner heute (14.30 Uhr) bekanntgeben.

Hamburg zählt besonders viele Wander- und Kletterfreunde. Die Vereinssektion hat rund 21 000 Mitglieder und ist damit nach eigenen Angaben die fünftgrößte der 354 Sektionen in Deutschland. Prominentestes Mitglied ist Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Unter den 1,1 Millionen Vereinsmitgliedern deutschlandweit gelten die Hamburger als "Fischköppe". "Wir sind Exoten, weil wir keinen eigenen Berg haben", sagte die Hamburger Geschäftsführerin Katrin Ruppel. Die Hanseaten sind allerdings stolz darauf, dass sie seit 2011 über die größte Sportkletteranlage nördlich der Donau verfügen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3