27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Alsterschwan fliegt gegen Brückengeländer: Notoperation

Tiere Alsterschwan fliegt gegen Brückengeländer: Notoperation

Ein Alsterschwan ist am Donnerstag in Hamburg gegen ein Brückengeländer geflogen und musste in einer mehrstündigen Notoperation gerettet werden. Schwanenvater Olaf Nieß eilte unverzüglich zum Unfallort am Osterbekkanal im Hamburger Stadtteil Barmbek und erkannte die lebensbedrohliche Lage des Tiers.

Voriger Artikel
Zahl der Krankenhausärzte seit 2009 um 20 Prozent gestiegen
Nächster Artikel
Rettung von Kind unter U-Bahn: Kein Routine-Einsatz

Der verletzte Schwan in Hamburg.

Quelle: Frank Bründel/CityNewsTV/dpa

Hamburg. Bei der Kollision mit dem Brückengeländer hatte der Schwan eine offene Wunde im Brustbereich erlitten, die stark blutete.

Nieß fing mit seinen Mitarbeitern den Schwan ein und brachte ihn zu einem Tierarzt, wo der Vogel operiert wurde. Der Arzt behandelte die Wunde mit 39 Stichen und Klammern, sagte Nieß. Nun soll sich der Schwan in der Winterstation des Hamburger Schwanenwesens erholen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3