25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Amsel in Hamburg vor Kohlmeise: Elster im Sinkflug

Tiere Amsel in Hamburg vor Kohlmeise: Elster im Sinkflug

Hamburgs Vogelfreunde haben gezählt, und das Spitzentrio hat seinen Vorjahreserfolg wiederholt: Die Amsel ist nach 2014 wiederum der häufigste Vogel bei der Nabu-Zählaktion "Stunde der Gartenvögel".

Voriger Artikel
Greenpeace bringt Drei-Liter-Auto Smile ins Museum
Nächster Artikel
Biologin wird Leiterin des Landeslabors Schleswig-Holstein

Amsel auf Nahrungssuche.

Quelle: Felix Kästle/Archiv

Hamburg. Bei der Vogelinventur folgen unverändert Kohlmeise und Blaumeise auf den Plätzen 2 und 3, teilte die Umweltschutzorganisation am Dienstag mit. Das Ergebnis bestätige auch den bundesweiten Trend. Die Ringeltaube schiebt sich in Hamburg auf den vierten Platz vor und verdrängt den Haussperling auf Rang 5.

Die Elster verschlechtert sich auf Rang 6. Das untermaure einen bundesweiten Negativtrend, hieß es. Die Entwicklung widerlege die gängige Behauptung, die Elster sei für den Rückgang anderer Singvogelarten verantwortlich. Zuwächse gab es dagegen bei den Zahlen für Zaunkönig und Feldsperling. Insgesamt hatten sich vom 8.- bis 10. Mai mehr 750 Zähler beteiligt und 14 971 Beobachtungen eingereicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3