17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Arzt: Helmut Schmidt muss nicht mit dem Rauchen aufhören

Leute Arzt: Helmut Schmidt muss nicht mit dem Rauchen aufhören

Altkanzler Helmut Schmidt (96) muss sich das Rauchen nach Einschätzung seines Arztes nicht abgewöhnen. "Er soll ruhig weiter qualmen. Es macht überhaupt kein Sinn, ihm mit 96 noch das Rauchen zu verbieten", sagte der Herzspezialist Karl-Heinz Kuck der "Bild"-Zeitung (Dienstag).

Voriger Artikel
Reizgas in Flüchtlingsunterkunft: Sieben Verletzte
Nächster Artikel
Gruner+Jahr bringt Magazin für ältere Frauen an den Kiosk

Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) raucht vor Beginn einer Gesprächsrunde.

Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv

Hamburg. "Viel wichtiger ist, dass wir seine Motorik wieder in Gang bringen." Schmidt habe ein Nikotinpflaster. "Ich bin mir sicher, dass er wieder rauchen wird, sobald er zu Hause ist", sagte der Chef-Kardiologe der Hamburger Asklepios-Klinik St. Georg.

Der Altkanzler war dort vor knapp zwei Wochen erfolgreich operiert worden - die Ärzte hatten ihm ein Blutgerinnsel aus dem rechten Bein entfernt. Eine Zigarette ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Politikers, egal ob in Politikerrunden, bei Preisverleihungen im ehrwürdigen Rahmen oder vor Fernsehkameras in Talkshows.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3