16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Aus für Stuttgarter Weindorf auf dem Hamburger Rathausmarkt

Freizeit Aus für Stuttgarter Weindorf auf dem Hamburger Rathausmarkt

Die Traditionsveranstaltung Stuttgarter Weindorf wird nach drei Jahrzehnten auf dem Hamburger Rathausmarkt überraschend eingestellt. Der Grund für das Aus sei eine rund 170-prozentige Kostensteigerung durch das Bezirksamt Mitte, teilte der Veranstalter Pro Stuttgart am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
HSH Nordbank: Hamburger Wohnungsmarkt bleibt angespannt
Nächster Artikel
75-Jähriger bei Verkehrsunfall in Lübeck getötet

Ein Weinglas des Stuttgarter Weindorffests.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Statt wie bisher 46 000 Euro verlange die Hansestadt nun rund 125 000 Euro Platzmiete. "Eine derartige Kostenexplosion lässt sich nicht mehr auffangen", erklärte Werner Koch, Vorstandsvorsitzender von Pro Stuttgart.

Damit löst das Hamburger Bezirksamt eine 1988 vereinbarte städtepartnerschaftliche Sonderregelung, nach der die Premiumfläche zum Teil kostenfrei genutzt werden darf. "Das Stuttgarter Weindorf ist wirtschaftlich etabliert - ein Verzicht ist daher nicht mehr zu rechtfertigen", sagte Bezirksamtssprecherin Sorina Weiland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3