7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Auto geht in Flammen auf

Autobahn 7 Auto geht in Flammen auf

Riesenglück hatte ein Autofahrer, der am frühen Montagmorgen mit seinem Kombi von der Autobahn 7 abgekommen ist. Obwohl sein Wagen zwischen den Anschlußstellen Großenaspe und Bad Bramstedt auf fast 30 Metern Länge die Außenleitplanke niederwalzte, in die Böschung einer Brücker prallte und dann in Flammen aufging, blieb der Mann unverletzt.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet stark unterkühlte Frau aus Eider
Nächster Artikel
Warum musste Snatch sterben?

Großenaspe. Er konnte aus eigener Kraft aus dem Wrack aussteigen. Als die freiwillige Feuerwehr Großenaspe am Unfallort eintraf, stand der Wagen komplett in Flammen. Mit Löschschaum konnte das Feuer schnell eingedämmt werden. Ein vorsorglich alarmierter Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Neumünster konnte leer wieder abfahren, denn der Unfallfahrer wollte nicht ins Krankenhaus.

Der Hauptfahrstreifen der Richtungsfahrbahn Süd war für die Dauer des Feuerwehreinsatzes von der Autobahnpolizei gesperrt worden. Angesichts der frühen Stunde und des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel