19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Auto kracht in Einfamilienhaus

Unfälle Auto kracht in Einfamilienhaus

Schreck in der Morgenstunde: Ein Pärchen ist am Freitagfrüh in Büchen (Kreis Herzogtum Lauenburg) mit seinem Auto in ein Einfamilienhaus gekracht. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren die beiden Kinder der Eigentümer mit ihrer Großmutter im Haus.

Büchen. Ein Kind erlitt einen Schock. Am Haus entstand erheblicher Sachschaden, es sei jedoch nicht einsturzgefährdet, sagte ein Polizeisprecher.

Der 24 Jahre alte Mann hatte ersten Ermittlungen zufolge die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war von der Straße abgekommen, wie der Polizeisprecher in Lübeck weiter sagte. Mit im Auto saß seine zwei Jahre jüngere Freundin. Zunächst war unklar, wer von den beiden am Steuer gesessen hatte. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß hatte der leicht verletzte Mann die Unfallstelle zunächst verlassen und seine schwer verletzt Freundin zurückgelassen. Er kam jedoch kurze Zeit später zurück. Unfallursache waren laut Polizei vermutlich überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3