9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Baby zu Tode geschüttelt: fünfeinhalb Jahre Haft gefordert

Prozesse Baby zu Tode geschüttelt: fünfeinhalb Jahre Haft gefordert

Im Lübecker Prozess um den Tod eines vier Wochen alten Säuglings hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag fünfeinhalb Jahren Haft wegen Totschlags für den Vater beantragt.

Voriger Artikel
Haftstrafen und zwei Freisprüche im Pfandleiheprozess
Nächster Artikel
Travemünder Woche mit buntem Programm und Segelsport

Landgericht Lübeck.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3