15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Berliner stürzt im Hamburger Hauptbahnhof in die Tiefe

Unfälle Berliner stürzt im Hamburger Hauptbahnhof in die Tiefe

Ein junger Mann ist in der Nacht zum Dienstag im Hamburger Hauptbahnhof rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Der 21-Jährige aus Berlin kam mit verschiedenen Verletzungen auf die Intensivstation eines Krankenhauses, wie die Bundespolizei mitteilte.

Hamburg. Der Mann war nach Angaben von Zeugen vor seinem Sturz auf einem Treppengeländer nach unten gerutscht. Dabei fiel er auf den Bahnsteig. Der angetrunkene Mann soll mit mehreren Freunden im Hauptbahnhof gewesen sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3