18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Bewohner von Erstaufnahme bedroht Mitarbeiter

Kriminalität Bewohner von Erstaufnahme bedroht Mitarbeiter

Ein 21 Jahre alter Bewohner einer Erstaufnahmeunterkunft in Hamburg-Niendorf hat Mitarbeiter mit einer Rasierklinge und einer Schere bedroht. Der Mann konnte bei dem Vorfall am Samstagnachmittag überwältigt und Polizeibeamten übergeben werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Voriger Artikel
Promi-Paar Milberg spendet fast 54 000 für Mädchen-Kampagne
Nächster Artikel
Versuchte Überfälle: Täter scheitern an Kassierinnen

Ein Blaulicht leuchtet.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Hamburg. Der 21-Jährige hatte demnach so laut Musik gehört, dass die Mitarbeiter ihm das Gerät schließlich abnahmen. Daraufhin bewaffnete sich der junge Mann und ging auf die Mitarbeiter los.

Nach dem Vorfall versammelte sich eine größere Menge aufgebrachter Bewohner; es drohte eine Auseinandersetzung. 14 Streifenwagenbesatzungen beruhigten die Lage. Der 21-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3