15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Biker rammt Streifenwagen bei Flucht vor Polizei

Verkehr Biker rammt Streifenwagen bei Flucht vor Polizei

Ein Motorrad-Fahrer hat bei der Flucht vor der Polizei einen Streifenwagen gerammt. Der 37-Jährige stürzte dabei mit seiner Harley-Davidson und verletzte sich leicht, teilte die Polizeidirektion Flensburg am Montag mit.

Husum/Bredstedt. Der Biker war am Sonntag wegen seines lauten Auspuffs vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Dabei raste er mit bis zu 100 km/h durch Husums Innenstadt und beschleunigte auf der Bundesstraße 5 zum Teil auf Tempo 200, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei diversen riskanten Überholmanövern gefährdete der Mann auch andere Autofahrer. Erst ein Rückstau vor einer roten Ampel in Bredstedt stoppte den Harley-Fahrer.

Als sich ein Streifenwagen neben ihn stellte, gab der Biker noch einmal Gas, und versuchte, durch die schmale Lücke zu entkommen. Dabei rammte er das Polizeiauto und kippte um. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Führerscheines wegen der rücksichtlosen Fahrweise an. Er muss sich außerdem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Am Streifenwagen entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro, am Motorrad von rund 3000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3