16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Bluttat: Mann verletzt mit Messer Frau und dann sich selbst

Kriminalität Bluttat: Mann verletzt mit Messer Frau und dann sich selbst

Rellingen (dpa/lno) - Mit einem Messer hat ein 33-Jähriger in Rellingen (Kreis Pinneberg) erst eine Frau und anschließend sich selbst lebensgefährlich verletzt.

Das 30-jährige Opfer habe sich nach dem versuchten Tötungsdelikt in einer Wohnung selbst ins Freie schleppen können, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Dort entdeckten Zeugen die Frau und riefen die Rettungskräfte. Täter und Opfer wurden in Krankenhäuser gebracht. Laut Polizei hatte der Täter am Samstag vermutlich im Zuge eines Streits das Messer gezogen. Hintergründe und Motiv der Tat seien noch unklar, meinte die Sprecherin. Auch in welcher Beziehung Täter und Opfer zueinander stehen, konnte sie nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft Itzehoe ermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3