17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Bluttat in Rellingen entpuppt sich als Familiendrama

Kriminalität Bluttat in Rellingen entpuppt sich als Familiendrama

Bei einem brutalen Messerangriff eines 33-Jährigen auf eine Frau in Rellingen (Kreis Pinneberg) geht die Polizei von einem Familiendrama aus. Bei dem Täter und seinem 30-jährigen Opfer handele es sich demnach um ein getrennt lebendes Ehepaar, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Rellingen. Der Mann hatte am Samstag in einer Wohnung erst seine Frau und dann sich selbst mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die 30-Jährige schaffte es, sich trotz der Schwere ihrer Verletzungen ins Freie zu schleppen, wo sie von Passanten entdeckt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Gesundheitszustand der Beiden war am Montag laut Polizeiangaben stabil. Gegen den 33-jährigen Täter liegt nun ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags vor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3