23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bordell-Streit: Trio wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Prozesse Bordell-Streit: Trio wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Im Streit um die Führung eines Kieler Bordells sollen drei Männer geschossen und mit Äxten geschlagen haben. Das Trio muss sich seit Freitag vor dem Kieler Landgericht verantworten.

Kiel. Die Anklage gegen die 31 bis 42 Jahre alten Männer lautete auf gefährliche Körperverletzung und wurde am Kieler Amtsgericht verhandelt. Weil die Angreifer aber möglicherweise den Tod von drei Brüdern in Kauf genommen haben sollen, verwies das Schöffengericht den Fall an das Landgericht. Bei Verdacht auf versuchten Totschlag ist die Schwurgerichtskammer zuständig.

Der Anklage zufolge wurden die mutmaßlichen Opfer, drei Brüder, Anfang Mai 2009 vom damaligen Geschäftsführer des Bordells in einen Hinterhof gelockt und dann attackiert. Die Gewalt soll "generell geeignet" gewesen sein, "den Tod herbeizuführen". Für den Prozess sind zwölf Verhandlungstage bis Mitte Dezember geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3