13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brand in Behindertenwohnheim: Frau mit Sprungkissen gerettet

Brände Brand in Behindertenwohnheim: Frau mit Sprungkissen gerettet

Bei einem Brand in einem Behindertenwohnheim in Hamburg-Rahlstedt ist in der Nacht zum Freitag eine Frau verletzt worden. Das Feuer sei in einem Badezimmer ausgebrochen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Voriger Artikel
Neue Lunge trotz Keimbesiedlung
Nächster Artikel
Raubüberfall dank "Aktenzeichen XY... ungelöst" aufgeklärt

Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Quelle: Holger Hollemann/Archiv

Hamburg. Die Bewohnerin rettete sich auf einen Fenstersims im ersten Obergeschoss und sprang schließlich aus gut drei Metern Höhe auf ein Sprungkissen der Feuerwehr. Sie kam mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Die Flammen konnte die Feuerwehr schnell löschen. Das fünfgeschossige Gebäude musste teilweise evakuiert werden. Die betroffenen Bewohner wurden in einem Großraumrettungswagen untergebracht, bis ihre Wohnungen wieder rauchfrei waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3