3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Brand in Flensburger Lagerhalle

Brände Brand in Flensburger Lagerhalle

Bei einem Feuer in einer Flensburger Lagerhalle sind am Donnerstag 200 Kubikmeter Ersatzbrennstoffe verbrannt. Verletzt worden sei niemand, teilte die Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Kaum dicke Luft im Norden
Nächster Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Großhansdorf

Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Flensburg. Wie es zu dem Brand in der 80 mal 45 Meter großen Halle kam, war zunächst unklar. In der Halle lagerten rund 2500 Kubikmeter Ersatzbrennstoff, also aufbereitete Abfälle in Form von Schüttgut. 2300 Kubikmeter konnten gerettet werden. Eine Seitenwand der Halle wurde beschädigt, als die Feuerwehrmänner versuchten, dahinterliegende Glutnester freizulegen. Nach rund fünfeinhalb Stunden war das Feuer gelöscht. Der Betrieb in der Lagerhalle habe wieder aufgenommen werden können, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3