2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Brand in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Bergedorf

Brände Brand in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Bergedorf

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Bergedorf ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Das Obergeschoss eines Gebäudes in einem Pavillondorf habe in Flammen gestanden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Voriger Artikel
Schleswig-Holstein: Weitere Geflügelpest-Fälle nachgewiesen
Nächster Artikel
"Tagesschau"-Sprecher Schreiber moderiert "Zapp"

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft.

Quelle: D. Reinhardt

Hamburg. Das Haus wurde weitgehend zerstört, verletzt wurde niemand. Zur Ursache des Feuers ließen sich noch keine Angaben machen, hieß es. In der Anlage von Fördern&Wohnen mit einer Kapazität von 580 Plätzen sind viele Zuwandererfamilien aus Afghanistan und dem Irak untergebracht. Die Feuerwehr war mit rund 50 Kräften im Einsatz, die Polizei mit sechs Streifenwagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3