15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bund und Länder bauen Havariekommando um

Schifffahrt Bund und Länder bauen Havariekommando um

Das Cuxhavener Havariekommando zur Bekämpfung von Schiffsunfällen auf Nord- und Ostsee steht vor einem Umbau. Die Bereiche Schiffsbrandbekämpfung, Verletztenversorgung und technische Hilfeleistung sollten neu ausgerichtet werden, sagte der Leiter des Havariekommandos, Hans-Werner Monsees.

Voriger Artikel
Mann bei Streit mit Partnerin lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Extra-Suchmaßnahmen nach Verschwundenem eingestellt

Hans-Werner Monsees ist zu sehen.

Quelle: Ingo Wagner/Archiv

Cuxhaven. Er bestätigte einen Bericht des "Flensburger Tageblatts" (Dienstag), wonach die Einsatzpläne für Berufsfeuerwehren an den Standorten Emden, Bremen, Flensburg, Wismar und Stralsund überprüft werden. "Das ist kein Sparkonzept", sagte Monsees, "der Bund und die fünf Küstenländer schauen vielmehr, was wir künftig noch besser machen können".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3