20 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Bus muss wegen betrunkenem Fußgänger bremsen: Baby verletzt

Unfälle Bus muss wegen betrunkenem Fußgänger bremsen: Baby verletzt

Bei der Notbremsung eines Linienbusses sind am Donnerstag in Hamburg-Hoheluft-Ost zwei Fahrgäste leicht verletzt worden. Ein sechs Monate alter Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Hamburg. Eine ebenfalls leicht verletzte Frau (46) verzichtete auf eine ärztliche Behandlung. Der 61 Jahre alte Fahrer der Metrolinie 5 hatte scharf bremsen müssen, um den Zusammenstoß mit einem 69 Jahre alten Fußgänger zu vermeiden. Der Mann war trotz roter Fußgängerampel über die Busspur gelaufen. Er blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm mehr als ein Promille. Das verletzte Baby soll im Bus in einem Kinderwagen gelegen haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3