16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Cannabisplantage und Bargeld beschlagnahmt

Kriminalität Cannabisplantage und Bargeld beschlagnahmt

4,5 Kilogramm Marihuana und mehr als 600 Cannabispflanzen hat die Polizei in einem Keller in Hamburg-Hummelsbüttel sichergestellt. Ein 27-jähriger Tatverdächtiger habe den Keller unter falschen Angaben gemietet und dort die Cannabisplantage betrieben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Zahl der Verkehrstoten in Schleswig-Holstein rückläufig
Nächster Artikel
Mann mit 3,48 Promille in Bahn nach Flensburg unterwegs

Mehr als 600 Cannabispflanzen wurden sichergestellt.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Hamburg. Ein Zeuge habe die Beamten auf den starken Geruch im Bereich der Kellerräume aufmerksam gemacht. Offiziell ist der Tatverdächtige den Polizeiangaben zufolge noch in der Wohnung seiner Eltern in Hamburg-Barmbek gemeldet. Auch hier wurden die Beamten am Mittwoch fündig und beschlagnahmten demnach knapp 24 000 Euro Bargeld, eine Gaswaffe, zwei Schlagringe und zwei weitere Kilogramm Marihuana. Den 27-Jährigen erwartet eine Anklage durch die Staatsanwaltschaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3