18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Dachstuhlbrand macht Bauernhaus unbewohnbar

Brände Dachstuhlbrand macht Bauernhaus unbewohnbar

Ein Bauernhaus in Breitenfeld bei Mölln ist am Dienstag durch einen Dachstuhlbrand erheblich beschädigt worden. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause, so dass niemand verletzt wurde, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Extra-Suchmaßnahmen nach Verschwundenem eingestellt
Nächster Artikel
41-Jähriger überfallen: Zwei junge Männer festgenommen

Dachstuhlbrand macht Bauernhaus mit mehreren Wohnungen unbewohnbar.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Breitenfelde. Ein Nachbar hatte in der Nacht Flammen im Dachstuhl bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die bekam das Feuer nach mehr als zwei Stunden unter Kontrolle. Insgesamt waren nach Polizeiangaben sechs Freiwillige Wehren im Einsatz.

Der Sachschaden in dem Haus mit mehreren Wohnungen wird auf 100 000 Euro geschätzt. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung. Vor zwei Monaten hatte es in demselben Haus schon einmal gebrannt. Damals hätten die Ermittlungen einen technischen Defekt als Ursache ergeben, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3