18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Datenschützer kritisieren Strand-Webcams

Datenschutz Datenschützer kritisieren Strand-Webcams

Ein Teil der Webcams an Nord- und Ostsee verletzt nach Ansicht von Datenschützern die Persönlichkeitsrechte von Strandurlaubern. Bei etwa der Hälfte der Kameras gebe es Probleme, sagte die schleswig-holsteinische Landesdatenschutzbeauftragte Marit Hansen am Dienstag.

Voriger Artikel
Hohe Strafen gegen mutmaßliche Juwelier-Räuber gefordert
Nächster Artikel
Naturschützer kritisieren Büsumer Feuerwerk im Wattenmeer

Marit Hansen, die Datenschutzbeauftragtedes Landes Schleswig-Holstein.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. In diesem Sommer habe das Unabhängige Datenschutzzentrum bereits 15 Beschwerden in diesem Bereich erhalten. Vor drei Jahren habe es dagegen insgesamt nur drei Fälle gegeben. Viele Betreiber reagieren demnach aber positiv auf die Hinweise der Datenschützer. Oftmals reicht es bereits aus, die Einstellung des Kamerawinkels zu ändern. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3