6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Der Verkehr staut sich im Norden

Urlaubszeit Der Verkehr staut sich im Norden

Auf die Autofahrer in Schleswig-Holstein kommen harte Zeiten zu: Ab dem kommenden Wochenende sind Urlauber aus neun Bundesländern auf den Straßen unterwegs. Mit Staus ist zu rechnen. Wir zeigen Ihnen, wo der Verkehr im Norden stocken könnte.

Voriger Artikel
Diskriminierende Praxis beim Blutspenden
Nächster Artikel
Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus

Zur Ferienzeit kann es in Schleswig-Holstein immer wieder zu Staus kommen.

Quelle: Behling

Kiel. Es könnte am Wochenende eng werden auf den Autobahnen im Norden. Urlauber aus neun Bundesländern sind nun unterwegs. Auch in anderen europäischen Ländern haben die Ferien bereits begonnen.

Vor allem auf den Strecken zur Nord- und Ostseeküste müssen die Reisenden lange Fahrtzeiten einplanen. Besonders voll wird es laut ADAC auf folgenden Verbindungen:

Autobahn 1 zwischen Lübeck und Puttgarden 

Autobahn 7 zwischen Hamburg und Flensburg

Autobahn 7 von Hamburg über Hannover nach Füssen

Autobahn 19 zwischen Wittstock und Rostock

Autobahn 24 zwischen Hamburg und Berlin

Zu Behinderungen kann es außerdem auf den folgenden Strecken kommen: Autobahn 2 (Köln - Dortmund - Hannover), Autobahn 3 (Köln - Frankfurt - Nürnberg), Autobahn 5 (Frankfurt - Karlsruhe - Basel), Autobahn 6 (Mannheim - Heilbronn - Nürnberg), Autobahn 8 (Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg), Autobahn 9 (Berlin - Nürnberg - München), Autobahn 10 (Berliner Ring), Autobahn 61 (Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen) und auf der Autobahn 93 (Inntaldreieck - Kufstein).

In den Großräumen Hamburg, Berlin, Köln und München ist immer wieder mit Staus zu rechnen. Auch im Ausland kommen die Urlauber nur noch langsam voran: In Österreich gilt dass für die Fernpassroute und alle wichtigen Reiseautobahnen, in der Schweiz für die Gotthard- und San Bernardinostrecke. In Italien werden die Brennerautobahn und die Fernstraßen in Küstennähe stark belastet sein, in Slowenien die A 2 (Karawankentunnel - Ljublijana - Zagreb) und in Kroatien die A 1 (Zagreb - Zadar - Split). In Frankreich werden die Reisenden auf der Strecke Lyon - Orange - Nimes - Montpellier und weiter nach Spanien um Staus nicht herumkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel