17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Deutsche Unternehmen wollen Meere vom Plastikmüll befreien

Umwelt Deutsche Unternehmen wollen Meere vom Plastikmüll befreien

Ein Netzwerk aus deutschen Unternehmen will weltweit Meere von Plastikmüll befreien. Die dafür entwickelte industrielle Systemlösung soll ab 2018 einsatzbereit sein, wie Projektkoordinator Dirk Lindenau am Dienstag in Kiel sagte.

Voriger Artikel
Drei Verletzte nach Unfall in Hamburg
Nächster Artikel
Segler ertrinkt auf der Schlei

Am Ostseestrand von Rostock sammeln Aktivisten Müll.

Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv

Kiel. Das Konzept sieht vor, dass eine Flotte aus umgebauten Schiffen mit Netzen in stark betroffenen Gebieten Plastikmüll abfischt, der dann auf einem Spezialschiff für eine energetische oder stoffliche Nutzung aufbereitet wird. Experten schätzen, dass 140 Millionen Tonnen Plastik in den Meeren sind und jährlich bis zu zehn Millionen Tonnen dazukommen. Der Kieler Umweltminister Robert Habeck (Grüne) lobte das Projekt. Hauptziel müsse aber sein, die Vermüllung der Meere zu beenden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3