18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Deutscher Radiopreis in Hamburg: Sonderpreis für a-ha

Medien Deutscher Radiopreis in Hamburg: Sonderpreis für a-ha

Radiomacher im Rampenlicht: Stars wie die norwegische Band a-ha sind am Donnerstagabend zur Verleihung des Deutschen Radiopreises nach Hamburg gekommen. Nicht nur die drei Norweger gaben vor der Gala im Schuppen 52 im Hamburger Hafen Autogramme und stellten sich für Fan-Selfies auf.

Voriger Artikel
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Reinbek
Nächster Artikel
Lichtkünstler taucht Hamburger Hafen wieder in blaues Licht

Die Band a-ha wird besonders ausgezeichnet.

Quelle: Henrik Josef Boerger

Hamburg. Auch auf nationale Musikgrößen wie Sarah Connor warteten Fans und zahlreiche Fotografen. Den Auftakt zu der von Barbara Schöneberger moderierten Gala gab schließlich Sänger Olly Murs. Ihm sollten im Laufe der Show noch Kollegen wie George Ezra und Rea Garvey folgen. Bei der sechsten Verleihung der Auszeichnung warteten in elf Kategorien Trophäen auf Radiomacher - auf a-ha der Sonderpreis. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3