15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Festnahmen nach Kiosk-Einbruch

Kriminalität Drei Festnahmen nach Kiosk-Einbruch

Drei Einbrecher hat die Hamburger Polizei in der Nacht zum Donnerstag auf frischer Tat an einem Kiosk gestellt. Einem 40-jährigen Verdächtigen biss ein Diensthund bei dem Einsatz im Stadtteil Hummelsbüttel in den Oberschenkel, wie die Polizei mitteilte.

Hamburg. Die Beamten überraschten die Männer, als diese mit Zigarettenpackungen gefüllte Müllsäcke aus dem Kiosk abtransportieren wollten. Zwei der mutmaßlichen Täter versuchten noch zu fliehen, konnten aber gefasst werden. Den 40-Jährigen witterte der Diensthund neben dem Kiosk. Er wurde nach dem Biss in einem Krankenhaus behandelt. Alle drei Männer sollten vor einen Haftrichter kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3