18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Drei Männer nach Übergriffen zu Silvester wieder in U-Haft

Kriminalität Drei Männer nach Übergriffen zu Silvester wieder in U-Haft

Nach den zahlreichen sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht sitzen drei Tatverdächtige erneut in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits im April Anklage gegen einen 22-jähriger Marokkaner, einen 23-jährigen Algerier und einen 26-jährigen Iraner erhoben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Voriger Artikel
Silvesternacht: Erinnerungslücken bei Beteiligten
Nächster Artikel
Fünf Menschen bei Verkehrsunfall in Süsel verletzt

Die Statue Justizia.

Quelle: Peter Steffen/Archiv

Hamburg. Das Hamburger Landgericht hatte die Haftbefehle Anfang Juni aufgehoben, da nach dessen Auffassung kein dringender Tatverdacht gegen die Beschuldigten bestand.

Nach einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft Hamburg ordnete das Hanseatische Oberlandesgericht Mitte Juli wieder U-Haft an. Zivilfahndern gelang es, alle drei Beschuldigten erneut festzunehmen. Ihnen werden gemeinschaftliche sexuelle Nötigung, versuchter Raub und Beleidigung vorgeworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3